Hockey / Nachwuchs in Saison gestartet

Die jüngsten Hockeyspieler (8 Jahre und jünger) des SSC Breitensport starteten gut in ihr erstes Jahr um die Landesmeisterschaft.

Am Sonnabend absolvierten die Kleinen 3 Spiel in Güstrow. Gegen Güstrow wussten die Kleinen noch nicht so richtig was los ist und verloren gleich mit 11:3. Erst im zweiten Spiel konnten sie überzeugen und gewannen gegen Stralsund mit 7:3. Die Freude war groß. Gegen Pritzwalk spielten sie unbekümmert weiter und kamen zu einen 4:2 Sieg. Hier läuft noch ein Protest unsererseits, da von offizieller Seite das Spiel mit 3:3 gewertet worden ist.

Am Sonntag müssten die Jungs nach Pritzwalk. Die Mannschaften aus Güstrow, Stralsund und Pritzwalk waren gewarnt aus den Spielen in Güstrow. Gleich im ersten Spiel ging es gegen Pritzwalk. Zur Halbzeit führten die Knaben mit 5:2 durch 4 Tore von Konstatin Giri und 1 Tor von Hendrik Booth. Nach dieser guten Ausgangsbasis träumten die Schweriner schon von einem weiteren Sieg. Doch die 10 min. in der zweiten Halbzeit wurden zum Alptraum. Es gelang kein Tor mehr. Die Pritzwalker kämpften und gewannen letztlich mit 6:5. Das so verlorene Spiel spielte gegen Stralsund noch eine Rolle. Sie verloren knapp mit 4:3 (2 Tore Johann Hentschel, 1 Tor Hendrik Booth). Die beiden Trainer Anka Benthien und Vicki Giri konnten die Kleinen jedoch nochmals wachrütteln. Gegen Güstrow hatten sie das erste Spiel in Güstrow mit 11:3 verloren. Respekt war angesagt. Diesmal kämpften sie bis zum Schluss. Die Güstrower bekamen unseren Stürmer Konstantin Giri nicht in den Griff. Er schoss 8 Tore und führte die Schweriner somit fast im Alleingang zum verdienten 8:6 Erfolg gegen der weiter in Tabelle führenden Güstrower Mannschaft.

Für die ersten Spiele in der Landesmeisterschaft verdienten sich die Schweriner Jungs ein dickes Lob.

Auto: Bernhard Laaser

Fotos: