Fußball / Resümee 18.D-Junioren Turnier

Das unter dem Motto “We all can be friends – Schweriner SC gegen Gewalt und Ausländer-feindlichkeit” vom heimischen Schweriner Sportclub am vergangenen Wochenende veran-staltete Turnier, wurde in diesem Jahr durch bemerkenswert freundliche und faire Gäste, sowie die anwesende Prominenz aus Sport und Politik deutlich aufgewertet. Seit vielen Jah-ren ist es dem SSC eine Herzensangelegenheit das alljährlichen Internationales D-Junioren Turnier mit zahlreichen Helfern innerhalb und außerhalb des Vereins als Höhepunkt und Zei-chen einer offenen Integrationskultur (Willkommenskultur) zu organisieren. Wie in den Vor-jahren auch, konnte der Schweriner SC Breitensport e.V. insgesamt 15 Mannschaften aus dem Bundesgebiet zur achtzehnten Auflage des Internationalen D-Juniorenturniers begrü-ßen. Leider sagten die beiden Mannschaften vom „Fußballklub Athletik Odessa“ kurzfristig ab, so dass der Gastgeber umdisponieren musste. Mit dem Güstrower SC und der SG 03 Lulu/Grabow sprangen zwei Mannschaften aus der Region kurzfristig ein. Herzlichen Dank.

Freundlicherweise hatte Frau Ministerpräsidentin Manuela Schwesig die Schirmherrschaft über die 18. Turnierauflage sehr gerne übernommen. In einer Grußbotschaft, leider war ein persönlicher Besuch nicht möglich, unterstrich die Ministerpräsidenten die wichtige Botschaft des Turniers immer und überall für „Respekt, Toleranz und dem gemeinsamen Mitei-nander“ einzutreten. Vor den Augen zahlreich erschienener Ehrengäste, wie z.B. Herr Stephan Nolte (Stadtpräsident der LH Schwerin), Herr Bernd Nottebaum (1.Stellvertreter des Oberbürgermeisters und Beigeordneter für Wirtschaft, Bauen und Ordnung), Herr Detlef Müller (1.Vizepräsident des Landes-Fußball-Verbandes M-V), Herr Torsten Mönnich (Vorsitzender Stadtsportbund Schwerin) und Herr Reinhard Henning (Präsident des FC Mecklenburg Schwerin) wurde am 1.Turniertag im sportlich, fairen Wettstreit in 4 Staffeln a 4 Mannschaften um die heiß begehrten Plätze für die Meisterrunde gespielt. Nach Beendigung der Qualifikationsrunden am Samstag, folgte am Sonntag die Endrunde, die dann in einer Trostrunde am Vormittag (Plätze 9-16) und einer Meisterrunde am Nachmittag (Plätze 1-8) gespielt wurde. Mit dem Finale, das der FC Mecklenburg Schwerin mit 1:0 gegen den 1.FC Schönberg für sich entscheiden konnte, und der anschließenden Siegerehrung am Sonntagnachmittag, fand das 18. Internationale D-Junioren Turnier als integrative Sportveranstaltung einen würdigen Abschluss.

Neben den Turnierspielen sorgten u. a. auch ein Penaltyschießen und ein „Muttischießen“ vom 9-Meter Punkt bei den zahlreichen Zuschauern für gute Unterhaltung und Stimmung.

Der Schweriner SC Breitensport e.V. bedankt sich bei den zahlreichen Helfern, Eltern und Sponsoren für die geleistete Unterstützung. Nur über die Projektförderung durch das Bundesprogramm „Integration durch Sport“ konnte das 18. Internationale D-Junioren Turnier in diesem Umfang durchgeführt werden.

Text: Peter Brügmann