Hockey / Heimspiel auf Augenhöhe geht an die Gäste

Schon zu Beginn der 1. Hälfte versprach das Spiel spannend zu werden. Beide Teams kombinierten dich des öfteren vor das gegnerische Tor. In der Anfangsphase jedoch beidseitig ohne Erfolg. Güstrow war dann doch die coolere Mannschaft vorm Kasten und ging 2:0 in Führung.
Mit diesem nicht aussagekräftigem Ergebnis wurde die Halbzeit eingeläutet.
Die Coaches Marcus Nagel und Malte Zinke motivierten die Nicehörnchen und somit starteten sie heiß wie Frittenfett in die 2. Halbzeit.
In der zweiten Halbzeit setzten die Schweriner ein Zeichen und schossen das 2:1 (Dirk Benthien). Beidseitig erhöhten sich die Torchancen. Güstrow verwandelte 2 Tore in Folge, 4:1 hieß der neue Zwischenstand. Dann drehten die Nicehörnchen auf. Erneut erzielte Dirk Benthien nach schöner Vorlage von Jan Gehrmann. Auf diesen Anschlusstreffer folgte der nächste, Niklas Benthien netzte und verkürzte auf 4:3. Im weiteren Verlauf verschenkte man eine Strafecke und weitere heiße Gelegenheiten um auszugleichen.
Güstrow entschied das Spiel 6:3 für sich.

Wer nicht dabei war hat was verpasst. Das Match war das wohl spannendste seit langer Zeit und wir freuen uns auf weitere Partien gegen die Jungs von ATSV.

Vielen Dank an alle Fans, die Gäste und die Schiris

Text: Marcus Nagel