Fußball / Die „Wilden Kerle“ verabschieden sich in die Sommerpause

Mit dem heutigen Training endete unser erstes F-Juniorenjahr. Da wir im Fair Play Modus (ohne Schiedsrichter, Ergebnisse und Tabelle) gespielt haben, möchte ich auch gar nicht viel über irgendwelche Ergebnisse sprechen.Leider wird uns dieser Modus in der nächsten Saison auch wieder begleiten. Ich persönlich bin davon kein Freund, da für mich ein Schiedsrichter genauso zum Spiel gehört wie ein Ergebnis und die daraus resultierende Tabelle. Aber gut, dies ist eine Entscheidung des Kreisverbandes.

Wenn man die Rückrunde Revue passieren lässt muss man sagen, dass wir es in den wenigen Spielen auf Augenhöhe leider nicht geschafft haben unsere beste Leistung auf den Platz zu bekommen. Daran müssen wir arbeiten, denn 20 gute Minuten pro Spiel reichen leider nicht aus. Körpersprache, Einsatzwille und die Bereitschaft zu kämpfen sind dabei wichtige Faktoren. Aber unsere junge Truppe hat sich klasse entwickelt und ist als Mannschaft super zusammen gewachsen. Getrau dem Motto „11 Freunde müsst ihr sein“, haben unsere 11 Jungs immer besser zusammen gefunden. Wir haben viele schöne Tore geschossen und jeder Spieler konnte sich mindestens einmal als Torschütze feiern lassen.

Den Höhepunkt der Saison erlebten unsere Jungs bei der Abschlussfahrt zum Weissenhäuser Strand. Dort nahmen wir vor knapp 2 Wochen an der „Mini Beach WM 2018“ in der Altersklasse U9 teil. Die Auslosung im Vorfeld hatte ergeben, dass wir bei der WM Argentinien repräsentieren durften. Super ausgestattet mit blau-weißen Trikots versuchten wir auch im Sand alles zu geben. Leider spielte das Wetter nicht so mit. Aber für die Jungs war es trotzdem ein super Ereignis und die Jungs haben das Wochenende sichtlich genossen. Haben wir uns am ersten Tag noch recht schwer getan, sind unsere Jungs am zweiten Tag zur Höchstform aufgelaufen. Beide Spiele wurden gewonnen und das mit einem Torverhältnis von 9:0. Somit gab es zum Schluss einen 9. Platz. Da wir eine der jüngsten Truppen waren ist das ein super Ergebnis. Unsere „Wilden Kerle“ haben sich von Spiel zu Spiel immer weiter herein gebissen und wollten unbedingt Spiele gewinnen. Wenn wir es schaffen diesen Einsatzwille und den Kampfgeist mit auf den Rasen zu nehmen, freu ich mich tierisch auf die neue Saison und glaube, dass wir auch in dem Bereich einen Schritt nach vorne machen können.

Nun heißt es aber erstmal Sommerpause. Nach den Ferien greifen wir wieder neu an und werden uns dann auf die neue Saison vorbereiten. Alle Termine werden natürlich rechtzeitig bekannt gegeben. Bis dahin wünschen wir euch eine schöne fussballfreie Zeit.

Christoph & David

Text & Bilder: David Frenzel