Fußball / AH ü35 im Angriffsmodus

Die Alten-Herren ü35 haben knapp eine Woche vor dem Pokalhalbfinale ein Zeichen der Stärke gesendet. Im letzten Ligaspiel gewann die Kort/Turzer-Elf bei der SG Groß Stieten durch einen Kantersieg mit 5:0, was am Ende in der Tabelle Platz 5 bedeutet. Dabei präsentierte sich die gesamte Mannschaft gerade im zweiten Durchgang ehrgeizig und torhungrig. Die Tore für den SSC erzielten Pniok, Kasper und Schmidt (2). Steinhagen traf in der ersten Hälfte ins eigene Tor.

Der Auftritt in Stieten zeigt – der SSC befindet sich im Angriffsmodus. “Die Motivation ist bei allen sehr hoch. Wir wollen so weitermachen”, sagte Kort. Es klang fast wie eine Drohung. Nach der Niederlage gegen Anker Wismar sind die Alten Herren also wieder auf die Erfolgsspur eingebogen, nun haben sie Lust, den Tanz auf der zweiten Hochzeit zu eröffnen: Im Halbfinale des Pokals gastiert das Team am nächsten Freitag, 17.30 Uhr, beim Grevesmühlener SV Fortuna. Das Vertrauen in die Qualität des eigenen Kaders, dass Kort verströmt, darf auf keinen Fall mit mangelnder Wertschätzung für den Pokalgegner verwechselt werden. Ganz im Gegenteil: Der Trainer hat hohen Respekt vor den Fortunen.

Drücken wir unserer ü35-Mannschaft die Daumen – es winkt das Finale im Oktober auf der Insel Poel.