Fußball / Positiver Saisonstart der „Wilden Kerle“

Auch die Wilden Kerle vom SSC sind wieder in die neue Saison gestartet. Nach einerlangen Sommerpause wurden bereits vier Spiele absolviert. Da wir auch in diesem Jahr nach dem Fair Play Modus spielen, stehen am Ende des Tages keine Ergebnisse zu Buche. Dennoch lässt sich sagen, dass wir drei der vier Spiele erfolgreich gestalten konnten und auch so langsam in Schwung kommen.

Im ersten Spiel gegen die jüngere Vertretung vom FCM behielten wir mit 5:2 die Oberhand. Hier konnte man sehen wie schwer es ist, nach einer langen Sommerpause, wieder in Fahrt zu kommen. Da es zur Halbzeit noch 0:0 stand, konnten wir mit diesem Ausgang sehr gut leben und zeigten gerade in der zweiten Halbzeit gute Ansätze.

Am zweiten Spieltag ging es dann gleich gegen den vermeintlich stärksten Konkurrenten der Liga, den ESV Schwerin. Hier konnten wir bis zum Stand von 2:2 in der 25. Minute super mithalten und hatten sogar die besseren Chancen um in Führung zu gehen. Leider schaffen wir es in diesen Spielen auf Augenhöhe nicht unsere Leistung über 40 Minuten abzurufen und machen einfach zu viele leichte Fehler. Diese wurden gnadenlos bestraft und so stand es am Ende 6:2 für den ESV. Sicherlich zwei Tore zu hoch aber das ist am Ende auch zweitrangig.

Der nächste Spieltag brachte uns ein freies Wochenende, somit ging es am 4. Spieltag mit dem Heimspiel gegen die TSG Gadebusch weiter. Ein bis dahin neuer Gegner für uns. Hier schafften wir es das Spiel von der ersten Minute an zu bestimmen und uns jede Menge Torchancen zu erspielen. Leider besteht unser Manko darin, die 100 prozentigen Chancen auch zu nutzen. Da der Gegner dies jedoch nicht bestraft hat, haben wir es am Ende geschafft, den Platz mit einem 6:1 als Sieger zu verlassen.

Am letzten Sonntag waren wir dann auf dem Weststadtsportplatz bei den Sportfreunden Schwerin zu Gast. Hier entwickelte sich von der ersten Sekunde an ein Spiel auf ein Tor und somit stand es auch schon zur Halbzeit 13:0 für uns. In der zweiten Halbzeit haben wir jedoch viele grundlegende Dinge des Fussballs vermissen lassen und viele dachten, dass es jetzt von alleine geht bzw. 50 Prozent ausreichend sind. Auch das wird den Jungs eine Lehre sein und sie weiter bringen. Am Ende stand es 18:0 für uns.

Somit stehen nach 4 gespielten Spieltagen 9 Punkte und 31:9 Tore auf unserer Habenseite. Bereits am Donnerstag geht es um 17 Uhr mit einem Heimspiel gegen Burgsee Schwerin im Ligaalltag weiter. Danach verabschieden wir uns mit einem Testspiel amSamstag in die freie Ferienzeit.

Mit dabei waren:Luca R, Luca F, Max, Ole, Ninus, Richard, Dominik, Alex, Maddi, Carlo, Finley

Christoph & David