Fußball / DI übernimmt Tabellenführung

Am Sonntag war es endlich so weit, wir trafen zum dritten Mal in dieser Saison auf den aktuellen Tabellenführer, zweimal konnten wir diese Spiele für uns entscheiden und mit dieser Einstellung fuhren wir auch nach Wismar. Zu Beginn hatten wir aber unsere Schwierigkeiten mit dem jüngeren Jahrgang vom FC Anker. Sie zeigten unseren Jungs warum sie dort oben in der Tabelle standen, waren immer einen Tick schneller und aggressiver am Ball als wir. So entstand aus einem unnötigen Ballverlust vor dem eigenen Strafraum die Führung für die Jungs aus der Hansestadt. Sicherlich ein wenig glücklich, aber nicht unverdient.

Unsere Jungs waren noch nicht richtig wach in der Anfangsphase und einige hatten heute nicht ihren besten Tag, so erzielte unser Torjäger Max glücklicherweise kurz nach der Führung für Wismar durch eine schöne Einzelaktion den Ausgleich. Nun fanden wir ein wenig besser in die Partie, allerdings ohne wirklich zu überzeugen. Unser Johann beackerte die komplette linke Seite und belohnte sich noch in der ersten Halbzeit mit dem Führungstor für uns. Kurz darauf erhöhte Max noch vor der Pause auf 3:1 und die Sicherheit kam ein wenig zurück. Anker war immer wieder gefährlich, die körperliche Überlegenheit unserer Jungs machte sich allerdings bezahlt. In der zweiten Halbzeit ließen auf beiden Seiten die Kräfte ein wenig nach, dennoch erarbeiteten wir uns ein klares Chancenplus. So konnte sich Lukas endlich mal mit einem Tor zum 4:1 belohnen. Dann verschuldeten wir aber einen Neunmeter, den die Wismaraner aber nicht nutzen konnten. So wurde das Spiel nicht noch einmal spannend und nach dem 5:1 durch Maxi war das Spiel auch endgültig für uns entschieden.

So konnten wir zum dritten Mal den Spitzenreiter besiegen und stehen jetzt selbst an der Spitze der Tabelle. Es ist in dieser Saison alles sehr eng und schon am nächsten Spieltag wartet die starke U11 vom FC Mecklenburg Schwerin auf unsere Jungs. Eigentlich eine Partie die wir gewinnen müßten, aber die Jungs vom FCM wollen mit Sicherheit auch den Tabellenführer ärgern. Also gilt es volle Konzentration auf dieses Spiel zu legen, denn ab jetzt sind wir die Gejagten!

Aufstellung: Julien, Maxi (1), Johann (1), Matteo, Max (2), Lukas (1), Friede, Claas, Panos, Felix S., Maurice

Text: Thomas Vondrovsky