Fußball / Gut in die Hallensaison gestartet und 7. Samuel Janik Gedächtnisturnier

Am Wochenende 21./22. 12 beteiligten sich unsere C-Junioren an zwei sehr gut besetzten Turnieren und verteilten hier und da ihre guten Duftnoten. Vor Beginn der Hallensaison betonte Trainer Stephan Helms gegenüber seinen Spielern das der Spaß in der Halle überwiegen soll und mit dem Gleichen packten unsere Jungs die Sache an. Bei den Hallentagen des FCM trafen wir gleich auf den Favoriten und bezogen eine kleine Lehrstunde, die wir im späteren Turnierverlauf aber ummünzten. Mit 0:4 starteten wir, aber das warf uns nicht um. Im zweiten Spiel besiegten wir PSV Wismar und wir waren wieder im Rennen. In der torreichsten Begegnung besiegten wir Ludwigslust mit 5:3 und jeder der mitgereisten SSC Anhänger dachte es wäre Ostern und nicht Weihnachten, weil wir uns alle 3 Gegentore selbst ins Nest – oh sorry in die Krippe legten. Aber drei Punkte, und Spaß hat es allemal gemacht. Da haben die Jungs meine Ansprache wohl zu wörtlich genommen. Im Spiel gegen Schönberg 95 stand Krampf statt Spiel im Mittelpunkt und der Verbandsligist gewann nicht unverdient mit 1:0. Eng, aber es war mehr drin. In den letzten beiden Spielen konnten dann Alle noch mal zeigen wozu sie in der Lage sind und es sprangen noch mal 2 Siege gegen Parchim und dem FCM U13 raus. Viel wichtiger als die Ergebnisse war der Tatbestand, dass alle Jungs genug Spielzeit bekamen, um sich nach Herzenslust auszutoben. Am Ende sprang der 3. Platz nach hohem Spaßfaktor raus. Der Sieg ging, wie nicht anders zu erwarten war, an den FCM U14 vor Schönberg 95.

Am nächsten Tag standen dann Mannschaften auf der Platte, gegen die wir unter der Saison hauptsächlich auf freundschaftlicher Basis treffen. Unserer Einladung sind Mannschaften aus Brandenburg, Schleswig-Holstein und Schwerin gefolgt. Im ersten Spiel ging es gleich gegen die Recken aus Brandenburg zur Sache. Mit der Mannschaft von der SG Eiche Weisen haben wir schon viele Freundschaftsspiele bestritten und immer ging es eng aus. Von Freundschaft sah man im Spiel nichts, denn es wurde um jeden Ball hart aber fair gefightet. Mit 1:0 verließ danach der SSC den Innenraum und dann war unsere Freundschaft wieder hergestellt. Im Derby SSC gegen Neumühle knisterte es mächtig und bis kurz vor Schluss sah Neumühle wie der Sieger aus, aber wir ergaben uns nicht und erzielten kurz vor Buffalo noch den Ausgleich. Im Dauerduell FCM gegen SSC ging es torlos zu und somit blieb der Turnierverlauf spannend. Da die Roten aus Weisen dem FC M U14 ein Remis abjagte, kam es zum Kopf an Kopfrennen zwischen den Schweriner Teams. In unseren letzten Spielen gegen die Jungs aus Schleswig- Holstein siegten wir noch 2x und mussten warten wie der FCM U14 seine Aufgaben löste. Auch hier ging der Favorit 2x als Sieger vom Platz und somit musste der Rechenschieber das Ergebnis rauswerfen.

Hier ergab sich nun, dass der Verbandsligist 2 Tore mehr geschossen hat als der Gastgeber. Ob hier unsere Ostereier vom Ludwigslustspiel den Ausschlag gaben? Was hilft es – es hat allen Spaß gemacht und Platz 2 ist i.O. Dritter wurde das Team aus Brandenburg. Eine bittere Pille musste unser Pepe Lange schlucken. Nachdem er bei beiden Turnieren torgleich Torschützenkönig war, verlor er leider beide 7 m Schießen. Ich hoffe trotzdem, dass er Spaß hatte.

Auf diesem Wege wünsche ich all unseren sportlichen Kontrahenten einen guten Rutsch und ich bin mir sicher, dass wir uns rechtzeitig auf den Plätzen oder den Hallen der Welt wiedersehen, um unserem Hobby, dem Fußball, nahzugehen.

Text: Stephan Helms

 

Zusatz zum Samuel Janik Gedenkturnier

Am 22.12.2018 beteiligten sich 6 Mannschaften beim 7.Samuel Janik Gedächtnisturnier für C-Junioren. In der Schweriner Sporthalle an der Reiferbahn kämpften Mannschaften aus MV, Schleswig-Holstein und Brandenburg um den Turniersieg. Zu Ehren unseres leider zu früh verstorbenen ehemaligen Übungsleiter Samuel Janik ging es gleich voll zur Sache und keines der Teams ließ Schwächen erkennen. Im ersten Spiel musste gleich der Gastgeber gegen unseren Dauerrivalen SC Eiche Weisen aus Brandenburg ran. Wie immer gestalteten sich unsere Spiele eng und heute gab es ein glückliches aber verdientes 1:0 für die Schweriner. Im Verlaufe des Turniers entwickelte sich ein Kopf an Kopfrennen zwischen dem SSC und des FC Mecklenburg U14. Doch auch die anderen Mannschaften schenkten sich nichts und alle Spiele gingen sehr eng aus. Die heißesten Partien waren aber die Schweriner Derbys SSC gegen FCM und SSC gegen den Neumühler SV. Beide Spiele endeten umkämpft – Remis. Durch diese knappen Spielergebnisse kam es am Ende des Turniers dazu, dass das Torverhältnis zu Rate gezogen werden musste.

Am Ende setzte sich der FC Mecklenburg U14 mit 2 mehr geschossenen Toren nicht unverdient durch. Es war ein rundes und gelungenes Fußballturnier, bei dem bei allem Ehrgeiz der Spaß im Mittelpunkt stand. Dank den Eltern der C-Junioren für ihre Unterstützung und wir freuen uns auf die nächste Auflage 2019.

Endstand:

  1. FC Mecklenburg U14 11Pkt +9Tore
    2. SSC                                     11Pkt    +7 Tore
    3.Eiche Weisen                        8Pkt
    4.SG SSV/Vfl Grünhof             6Pkt
    5. Neumühler SV                     2Pkt    -8Tore
    6.Eintracht Groß Grönau II    2Pkt    -8Tore

Text: Stephan Helms