Hockey / Herren ohne Punkte aus Greifswald

Gestern um 11:00 Uhr waren die Nicehörnchen zu Gast bei der HSG Uni Greifswald. Aufgrund der Doppelbelastung und Kaderbreite an diesem Wochenende begannen die Nicehörnchen mit tiefer Raumdeckung. Leider gingen die Greifswalder bereits in der 2. Minute mit 1:0 in Führung.

Die Schweriner brauchten ein wenig um sich an den Untergrund der Halle zu gewöhnen. In dieser Phase nutzte Greifswald eine Strafecke zum 2:0 (6′). Endlich hatte man sich in der Raumdeckung gefunden und kam durch schnelle Konter mit einem Doppelpack von Rouven Fischer zum 2:2 Ausgleich. Nachdem Greifswald durch eine Einzelleistung wieder in Führung gehen konnte (11′ 3:2) schaffte Schwerin durch 2 Tore von Maik Hollmeier das 3:4. Wobei der Ausgleichstreffer besonders sehenswert war (Rückhand von der Grundlinie). Leider konnten die Nicehörnchen ihre Führung nicht in die Pause retten und kassierten den Ausgleich 1 Minute vor dem Halbzeitpfiff.

In der 2. Hälfte merkte man die schwindenden Kräfte der Nicehörnchen und Greifswald konnte auf 6:4 erhöhen. Jetzt mobilisierten die Nicehörnchen noch einmal die letzte Energie und wollten den Ausgleich. Doch das Glück fehlte heute in den entscheidenden Situationen und so konterte Greifswald zum Ende der Partie noch zum 8:4 Endstand.
Starker Kampf von allen Beteiligten und wir freuen uns auf unser Wohnzimmer am morgigen Tag gegen den Eimsbütteler TV.
 
Also kommt zahlreich ins Nuthouse.
 
Text: Marcus Nagel
Fotos Quelle: Facebook SSC Hockey Herren