Hockey / Herren siegen in Rostock

Nach der Niederlage am Sonntag waren die Hockeyherren des Schweriner SC wieder heißer als Frittenfett auf den Sieg. Auch wenn das Spiel außer der Reihe am Montagabend stattfand, machten sich die Nicehörnchen also auf den Weg zu den Gegnern von der HSG Uni Rostock.
Das Spiel startete aus Schweriner Sicht äußerst erfreulich, so ging man doch durch die Tore von Rouven Fischer (7’), Marcus Nagel (10’) und Maik Hollmeier (17’) mit 3:0 in Führung. Nach zwanzig Minuten wurden die Nicehörnchen aber zunehmend unaufmerksamer, weshalb sie ihre Führung durch zwei Tore der Gegner in der 20. und 24. Minute beinahe verloren hätten. Diesen kleinen Weckruf hatten sie gebraucht, offensichtlich, da sie durch Rouven Fischer (37’) und Marcus Nagel (40’ erneut auf drei Tore davonzogen.
Zum Ende schwanden sichtlich die Kräfte, die lange und harte Saison liegt wohl allen in den Knochen. Dies führte zu zwei weiteren Gegentoren, weshalb es schließlich doch nur zu einem knappen 5:4-Sieg reichte.
Nichtsdestotrotz sind die Nicehörnchen froh über ihre drei Punkte und freuen sich auf das Rückspiel, das bereits am Donnerstagabend im Nuthouse in der Gadebuscher Straße 153 ausgetragen wird. Gäste sind wie immer herzlich Willkommen!

Text: Marcus Nagel