Fußball / Einen Punkt gesichert

Der Schweriner SC hat sich nach einer beherzten Leistung einen Punkt gegen die SG aus Carlow erkämpft. Das Spiel begann ohne großes Abtasten in der ersten Halbzeit. Es dauerte jedoch bis zur 26. Minute, wo die Zuschauer das erste Mal jubeln konnten. Helms brachte den SSC nach Ablage von Genzler in Führung. Die Gäste zeigten sich allerdings keineswegs geschlagen und kamen nur 2 Minuten später durch Herbart zum direkten Ausgleich. Der SSC rettete sich ohne weiteres Gegentor in die Halbzeit, weil Schilling seine Elf vor einem Rückstand bewahrte.

In der zweiten Halbzeit waren die Gäste dann aber spielbestimmend. Die Platzherren waren ausschließlich auf Konter und Entlastung bedacht. Holst vergoldet schließlich das Übergewicht und erzielte nach 50 Minuten das verdiente 1:2. Danach spielte (fast) nur noch die SG, verpasste es aber nachzulegen. Gerade Musielak fand in Schlussmann Schilling immer wieder seinen Meister und vergab die ein oder andere Großchance. Auf den letzten Metern macht der SSC noch einmal Druck und kam tatsächlich in der 89. zurück. Plückhahn markierte mit einem strammen Schuss aus der zweiten Reihe den vielumjubelten Ausgleich.