Fußball / Siegeserie der D1 hält weiter an

Die Wiese war perfekt gemäht im Stadion am See zu Parchim. Die Jungs in bester Fußballlaune und das Wetter spielte auch noch mit. So stand einer tollen Leistung und einem ungefährdete Sieg nichts im Wege.

Schon beim Aufwärmen zeigte sich die Laufbereitschaft und der Bock auf dieses Spiel. So ging es denn auch munter los und nachdem man sich an Rasen, Platz und Gegner gewöhnt hatte, drückte Mucki den Ball (schon wieder) in die Maschen. Diesmal mit rechts 🙂 Die Jungs waren heiß und besonders Maxi und Mucki überzeugten mit vielen cleveren Laufwegen. Der Gegner werte sich mit Händen und Füßen und konnte bis zur Halbzeit bis auf ein weiteres Max-Tor auch alles verhindern.
 
Nach der Pause stellten wir etwas um und kamen immer wieder zu großen Chancen. Ein riesen Trumpf in diesem Jahr….Wir können durch unsere Wechsel das Tempo immer wieder hochhalten. Mit Medo, Friede und Jordie kam wieder Dampf von der Bank, so dass sich die Sprint und Dribbelkünstler Johann und Lucas mal ausruhen konnten. Auch eine Klasse Leistung der Beiden. Johann belohnte seine tolle Leistung ebenfalls mit einem Treffer nach Vorarbeit von Lucas. Die vielen Wechsel sorgten an diesem Tag für Verwirrung. Aber nur beim Gegner, dessen Kräfte langsam schwanden. So rollte Angriff auf Angriff auf das Gastgebertor. 5 Tore in 30 MIinuten waren der verdiente Lohn für eine gute 2. Halbzeit.
 
Es hat Spaß gemacht die Jungs heute kicken zu sehen. Tolles Coaching untereinander. Panos als Motor, ein lauffreudiges Mittelfeld und Friede als Allroundwaffe für überall wo es brennt, eine konzentrierte Abwehrleistung von Felix und Jordie, ein klasse Torwart und eine Tormaschine Max die wieder 3 Tore beigesteuert hat machen unsere Truppe im Moment zu einem absoluten Titelfavoriten. Jetzt die letzten Spiele genauso angehen und dann den Lohn abholen. Die Trainer gönnen es euch. Respekt auch an die Jungs aus Parchim, die sich nie aufgegeben haben und sicherlich noch 1-2 Tore mehr als den Anschlußtreffer verdient gehabt hätten.
 
Kader: Julie, Felix, Panos, Mucki(2), Medo(1), Max (3), Maxi, Lucas, Johann(1), Friede, Jordie
 
Text: Alexander Klähn