Fußball / Arbeitssieg

Die Zweitvertretung von Schweriner SC verbuchte einen 1:0-Arbeitssieg gegen den SV Dalberg. Ein Spaziergang war der Erfolg am Ende jedoch nicht für Schweriner SC II. Die erste Chance für den SSC II verbuchte Christoph Paul in der 17. Minute. Die Schweriner standen geordnet und ließen dem Gegner wenig Raum. Und wenn doch mal einer die Schweriner Verteidigungslinien durchbrach, hielt Steffen Bartels die Null fest. So pfiff der Schiedsrichter beim Stand von 0:0 zum Pausentee.

Am Zählerstand hatte sich auch nichts verändert, als Maximilian Scheel das Spielfeld in der 68. Minute für David Winter verließ. Nach dem Wechsel agierte der Schweriner SC schwungvoller. Als fast schon nicht mehr mit einem Treffer zu rechnen war, gelang es Christoph Paul doch noch, nach sehenswerter Vorarbeit von David Winter, den Ball zum 1:0 für Schweriner SC II über die Linie zu drücken. Am Ende stand der Gast als Sieger da und entführte damit drei Punkte aus Dalberg.

Der Schweriner SC II fuhr damit den zweiten Auswärtssieg in Folge ein. Somit holte der SSC II 7 Punkte aus den letzten vier Spielen und festigt den 6. Tabellenplatz. Im nächsten Spiel begrüßen die Landeshauptstädter den Tabellenvierten SV Dassow 24. Am 19.05.2019 um 14:00 Uhr ist Anstoß im Sportpark Lankow.

Text: Marcus Magerfleisch