Fußball / DI gewinnt WEMAG Landesligameisterschaft!!!

Nach dem vergebenen Matchball und der unerwarteten Niederlage gegen den ESV Schwerin am letzten Sonntag waren die Nerven natürlich ein wenig angespannt. Traf man nun am letzten Spieltag auf den vermeintlichen Außenseiter aus Hagenow, so mußte trotzdem mindestens ein Punkt zur sicheren Meisterschaft her. Wie hält man die Spannung weiter hoch, wie überfordert man die Jungs nicht, was macht das Nervenkostüm… alles Fragen die uns in der letzten Woche beschäftigten. Am Ende ging es darum weiter den Spaß zu vermitteln und einfach unseren Fussball zu spielen, der uns davor 17 Siege am Stück bescherte.

Endlich war Sonntag und der heiß ersehnte letzte Spieltag stand an. Natürlich waren alle nervös, aber keiner wollte es zeigen , schließlich ging es um den ersten D-Junioren Landesligatitel für den Schweriner SC seit 2011!
Heiße 25 Grad, strahlender Sonnenschein, zahlreiche Gästefans aus Schwerin die quasi eine Heimspielatmosphäre aufkommen ließen, alles war angerichtet für den großen Tag! Anpfiff – jetzt ging es los. Ohne unsere gesperrte Tormaschine Max mussten wir natürlich umstellen und ließen unseren Maxi freie Leine in der Spitze. Und unsere Jungs setzten die Vorgaben super um. Nach einer kurzen Schrecksekunde setzte sich Johann super auf der linken Seite durch und Maxi vollendete in Torjägermanier zur frühen Führung. Dies gab uns und den Jungs die nötige Sicherheit und nun rollte Angriff auf Angriff auf das Hagenower Tor. So erhöhte wieder Maxi in der 14. Minute auf 2:0 und Lukas nutzte diesmal seine überschüssige Energie zur 3:0 Führung. Hagenow fand in der Offensive überhaupt nicht statt und hinten hatte unser Supertorwart Julien nichts zu tun. Dies lag aber auch an unserer alten Hintermannschaft, Class war nach zweimonatiger Verletzungspause wieder dabei und bildete zusammen mit Panos ein unüberwindbares Bollwerk. In der Mitte zogen Mucki, Friede und Matteo abwechselnd die Fäden und die Einwechselspieler Nick, Felix und Tom sorgten immer wieder für neuen Schwung und reihten sich nahtlos in die tolle Mannschaftsleistung ein. So gab es keinen Zweifel mehr in der Halbzeit, die wir mit 4:0 (Tor Maxi) anführten. Auch in der zweiten Halbzeit war es nur unser Spiel das die hohen Temperaturen vergessen ließen. Nick, Maxi und Friede schossen zum souveränen 7:0 Auswärtssieg die anderen Tore. Gegen Ende machte sich Partystimmung auf den Gästerängen breit. Fast alle Spieler des gesamten Kaders waren angereist und der Landesfussballverband richtete die Medaillen zur Siegerehrung.

Mit dem Schlusspfiff begann dann die große Party. Wir stürmten den Platz und lagen uns mit den Jungs gemeinsam in den Armen. Die langen Jahre der Trainingsarbeit, aber auch der guten Kommunikation mit den anderen Vereinen, von denen viele unserer Jungs zu uns kamen, hatte sich bezahlt gemacht und wir konnten das große Ziel LANDESLIGAMEISTERSCHAFT erreichen. Stolz präsentierten wir die Meisterschale unseren mitgereisten Fans!

Wir haben eine tolle Saison erlebt und stehen zu Recht am Ende mit 58 Punkten (19 Siege, 1 Unentschieden, 2 Niederlagen) und einem Torverhältnis von 133:24 ganz oben in der Tabellen. Wenn man berücksichtigt, dass wir bei einem sehr großen Kader (19 Spieler) trotzdem noch allen Einsatzzeiten geben konnten, dann ist das ein überragender Erfolg. Unser Max wurde auch in diesem Jahr mit 53 Toren wieder Torschützenkönig (wie sein Name halt  )

Im Anschluß machte sich der Siegeszug auf nach Lankow. Dort erwartete uns bereits der Vorstand und die Abteilung Fußball zur großen Meisterschaftsfeier, vielen Dank auch dafür! So wurde es ein schöner Nachmittag, bei tollem Wetter. Am kommenden Pfingstwochenende geht es nun zum Haderslev Cup nach Dänemark als Saisonabschluß. Danach werden wir sicherlich bereits mit der Saisonvorbereitung starten, nun geht es auf´s Großfeld und ganz neue Herausforderungen (Abseits, Viererkette, Mittelfeldraute etc.  ) kommen auf uns zu. Mit dem beantragten Startplatz in der Landesliga als jüngerer Jahrgang wollen wir auch hier erfolgreich sein und mit dieser Mannschaft und dem Zusammenhalt ist sicherlich einiges möglich!!!

Meisterschaftskader: Julien, Marc, Maxi (19), Johann (11), Jordan, Nick (1), Matteo (3), Felix V. (4), Tom (2), Lukas (7), Max (53), Hannes (2), Kevin (1), Panos (14), Friede (9), Claas (2), Felix S., Maurice (2), Tom (2)

Trainerteam: Alexander Klähn, Andy Schneider, Thomas Vondrovsky

Text: Thomas Vondrovsky
Fotos: Alexander Klähn