Fußball / Erfolgreicher Saisonstart für die „Wilden Kerle“

Die „Wilden Kerle“, in diesem Jahr als E II – Junioren am Start, sind furios in die Saison gestartet und stehen am nächsten Samstag vor einer wahren Mammutaufgabe. Nachdem nun zwei Saisonspiele gespielt wurden, können wir von einem guten Saisonstart sprechen. Nach zwei Spieltagen haben wir 6 Punkte auf dem Konto und starke 33 Tore geschossen. Dass die ersten beiden Gegner Kalkhorst und Neuburg aber nicht die stärksten Gegner in dieser Saison sein werden, sollte dabei jedem klar sein.

Wir spielen in dieser Saison das erste Mal im richtigen Spielbetrieb, was bedeutet, dass die Jungs unter der Leitung eines Schiedsrichters über das gesamte Halbfeld mit einer Stärke von 1:7 spielen. Also gibt es sehr viel Neues zu bewerkstelligen. Nicht nur das große Feld stellt eine Herausforderung dar, sondern auch die 10 Minuten längere Spielzeit. In den ersten Trainingswochen haben wir sehr viel Wert auf den konditionellen Bereich gelegt. Die Jungs haben die Bewegung mit Ball sehr gut umgesetzt und müssen weiterhin Trainingsfleiß an den Tag legen.

Gegen Kalkhorst wurde die Saison mit einem 13:0 eröffnet. In der ersten Halbzeit spielten wir guten Fussball und ließen den Ball sehr gut laufen. Wir versuchten in der Halbzeitpause den Jungs klar zu machen, dass es in der zweiten Halbzeit nicht einfacher wird und sie die Konzentration hochhalten sollen. Leider wollte jetzt jeder ein Tor erzielen und klarste Torchancen wurden vergeben. Am Ende war es trotzdem eine gute Leistung für das erste Spiel.

Unter der Woche wurde an ein paar Stellschrauben gedreht, mit der Hoffnung, dies in Neuburg gleich umzusetzen.

Letzten Sonntag begaben wir uns auf die Reise nach Neuburg. Nach knappen 45 Minuten Fahrzeit waren wir am Ziel. Die Jungs wurden eingenordet und legten den nötigen Ehrgeiz an den Tag. Gegen Neuburg wurde über die gesamte Spielzeit effektiv auf das gegnerische Tor gespielt. Die beiden Gegentore wurde durch einen 9m und einen Fernschuss von der Mittellinie erzielt. Wir versuchten immer wieder spielerisch Tore zu erzielen. Super Kombinationen wurden immer wieder mit einem Tor gekrönt. Nach diesem Spiel sollte aber jedem klar sein, dass es nicht in jedem Spiel so viele Chancen geben wird und wir die Konzentration immer von Anfang an hochhalten müssen.

Nächsten Samstag stehen wir dann vor einer wahren Mammutaufgabe. Die Pokalluft schwebt über dem Lankower Sportpark. Das erste Mal dürfen wir uns im Pokal messen und haben gleich ein starkes Los bekommen. Als Gegner kommt der ältere Jahrgang des MSV Pampow in den Sportpark Lankow. Aber Angst muss davor keiner haben, Respekt ist das richtige Wort. Wir werden uns in dieser Woche intensiv auf den Gegner vorbereiten und dann am Samstag alles versuchen. Schließlich hat der Pokal ja seine eigenen Gesetze und wir werden bis zum Ende alles geben und kämpfen.

Zum Abschluss möchte ich noch unseren beiden neuen „Wilde Kerle“ Ole und Mattis vorstellen. Beiden kamen vor der Saison aus Lützow zu uns und haben sich super eingelebt. Gebt weiter Gas Jungs und dann werden wir noch sehr viel Spaß haben.

SSC – Kalkhorst      13:0 (9:0)
Kader: Max U, Ninus, Finley, Ole S (3), Luca F (2), Luca R (2), Alex (2), Madi (2), Adrian, Paul (2), Dominik

Neuburg – SSC       2:20 (0:9)
Kader: Max P, Ninus (1), Mattis (3), Ole S, Luca F (5), Luca R (2), Alex, Madi (4), Richard, Lennard (5), Dominik

Text: David Frenzel