Fußball / Herbe Klatsche

Die Alten Herren ü35 haben das Derby gegen den Neumühler SV mit 1:4 (1:1) verloren. Als das anfängliche Abtasten abgelegt war, stand es bereits 1:1. Gespielt waren da gerade einmal 15 Minuten. Zunächst schlenzte Häusler den Ball von der Strafraumgrenze gekonnt ins lange Eck (7.), ehe Schmidt auf Riemann durchsteckte und der für den SSC zum Ausgleich traf (15.). Beide Teams verdichteten in der Folge geschickte die Räume und ließen nicht viel zu. Aus einer massiven Defensivstruktur heraus, versuchten die Kontrahenten immer wieder Nadelstiche zu setzten. Ohne Tempo und noch weniger Ideen lahmte das Spiel jedoch bis zur Pause.

Mit Wiederbeginn wurde das Neumühler-Spiel aber fokussierter, klarer und zielstrebiger. Die Kort/Turzer-Elf vermochte die Löcher nicht mehr hinreichend zu stopfen und wurden binnen 14 Minuten für ihre Nachlässigkeiten bestraft: Meyer (48./58.) und Podszus (62.) sorgten mit ihren Toren im Handumdrehen für eindeutige Verhältnisse. Der SSC im letzten Drittel einfach nicht gierig genug, zahlt in der zweiten Halbzeit Lehrgeld. Die Platzherren nutzen die wenigen Räume brutal aus und gehen am Ende als verdienter Sieger vom Platz.

Text: Andreas Melhorn
Fotos: Torsten Esche Schulz / Andreas Melhorn