Fußball / Nichts entgegenzusetzen

Die ü35 des FC Anker Wismar sind in bekannter Art und Weise heute im Sportpark Lankow aufgetreten, brauchten jedoch eine gewisse Anlaufzeit. In den ersten Minuten hatten die Alten Herren des SSC ihr erstes kleines Erfolgserlebnis – Schmidt sein Schuss konnte jedoch noch auf der Linie geklärt werden. Die Kort/Turzer-Elf hielt sich lange einigermaßen schadlos, ehe es am Ende mit 0:4 (0:2) die standesgemäße Niederlage setzte.

Trotz der zu erwartenden Überlegenheit taten sich die Gäste anfangs schwer. Der SSC hielt dem Druck recht gut stand, vor der Viererabwehr bauten die Platzherren bei Ballbesitz des FCA eine zweite Fünferkette auf. Nach Balleroberung wollten sie dann schnell kontern. Soweit die Theorie, in der Praxis aber gelang das eher selten. Spätestens nach dem 0:1 durch Kerinn dürfte dem SSC klar gewesen sein, dass es für sie nur noch um ein halbwegs erträgliches Resultat gehen würde. Doch sie hofften vergeblich auf Nachsicht des neuen und alten Meisters. Die Gäste machten weiter Druck und der SSC hatte deren Dominanz immer weniger entgegenzusetzen. Rutemöller traf nach einem Missverständnis zum 2:0, nach der Pause erhöhte Kerinn mit zwei Toren auf 4:0.

Text: Andreas Melhorn
Fotos: Andreas Melhorn