Fußball / D-Junioren begeisterten das Publikum

Der FC Hansa Rostock gewinnt das 20.Internationales D-Junioren Turnier des Schweriner SC Breitensport e.V. Unter dem Motto „We all can be Friends –  Die Fußballer des Schweriner SC gegen Ausländerfeindlichkeit und Fremdenhass“ und der Schirmherrschaft der Ministerpräsidenten Frau Manuela Schwesig spielten am 01./02.02.2020 der Schweriner SC Breitensport e.V. und 15 weiteren Mannschaften aus 2 Nationen um die Pokale.

Neben den zahlreichen Vereinen aus der Region, durfte der Schweriner SC ebenso Mannschaften aus anderen Bundesländern sowie aus Polen in der Erich-Kästner Halle begrüßen. Pünktlich um 09:30 Uhr, wurden am Samstag-Vormittag dann die ersten Begegnungen der Qualifikationsgruppen A und B angepfiffen. Ab 14:00 Uhr folgten dann die Gruppen C und D, nachdem zuvor der Stadtpräsident der Landeshauptstadt Schwerin Sebastian Ehlers, der 1.Vizepräsident des Landes-Fußball- Verbandes M-V Herr Detlef Müller, die Regionalkoordinatorin für das Programm „Integration durch Sport“ des DOSB Schwerin und westliches Mecklenburg – Frau Birgit Benz und der Vereinsvorsitzende Herr Torsten Esche Schulz, das Turnier offiziell eröffnet hatten.

Nach Beendigung der Qualifikationsrunde am Samstag, folgte am Sonntag die Endrunde, die dann in einer Trostrunde am Vormittag (Plätze 9-16) und einer Meisterrunde am Nachmittag (Plätze 1-8) gespielt wurde. Hochspannung pur war dann bei den zwei Halbfinalspielen der Meisterrunde angesagt. Am Ende hatten sich hier der FC Hansa Rostock, der FC Mecklenburg Schwerin, der FC Förderkader Rene Schneider und der 1. FC Frankfurt (Oder) durchgesetzt und ermittelten die beiden Finalisten. Mit dem FC Hansa Rostock traf der 1. FC Frankfurt (Oder) hier allerdings auf einen der Topfavoriten, der sich am Ende auch den Finaleinzug mit einem 2:0 Sieg sichern konnte. Im anderen Halbfinale zeigte sich der Förderkader Rene Schneider ebenfalls auf den Punkt genau hoch motiviert und schlugen den FC Mecklenburg Schwerin verdientermaßen mit 1:0. Im kleinen Finale um Platz drei, trafen somit Mecklenburg Schwerin und Frankfurt aufeinander, das die Schweriner am Ende im Neunmeter-Schießen mit 3:4 verloren. Das Endspiel entwickelte sich dann erwartungsgemäß zu einer spannenden Begegnung zweier starker Teams, in dem sich Hansa Rostock mit 1:0 durchsetzte und somit den Pokal bei der Siegerehrung in die Höhe strecken durfte.

Fußballfreunde und Experten waren sich am Ende einig, dass das Turnier 2020 wieder auf sehr hohem fußballerischem Niveau lag und die Erwartungen von den Mannschaften aus voll erfüllt wurden. Aber nicht nur die fußballerischen Leistungen der jungen Kicker beeindruckten an diesem Wochenende, sondern auch das bunte Miteinander und Treiben. Sebastian Zbik, Box-Weltmeister und Trainer des Boxclubs Traktor Schwerin, sowie einer seiner Schützlinge Calito Cumic, sorgte mit ihrer Anwesenheit beim Penalty-Schießen für ein ganz besonderes Flair. Zusätzlich stattete am Samstag der Oberbürgermeister der LH Schwerin, Herr Dr. Badenschier, den Gästen des Turniers im Feriendorf Muess einen Besuch ab. Mit den anwesenden Trainern wurde in einer aufgeschlossenen Gesprächsrunde u.a. die wichtige Funktion des Sports, beispielhaft am Internationalen D-Juniorenturnier des SSC, bei der Integration von Migranten in der Gesellschaft erörtert.

Nur über die Projektförderung durch das Bundesprogramm „Integration durch Sport“, der Ehrenamtsstiftung M-V und die Egidius-Braun-Stiftung konnte das 20. Internationale D-Juniorenturnier in diesem Umfang durchgeführt werden. Hierfür herzlichen Dank. Weiterhin herzlichen Dank an die beteiligten Institutionen und Unternehmen und vor allem an die zahlreichen ehrenamtlichen Helfer und Eltern, die uns bei der Turnierdurchführung außerordentlich unterstützt haben.

Turnierauswahl:
Bartosz Slosarczyk                              Gwiazda Ruda Slaska
Colin Kroll-Thiel                                 1. FC Frankfurt/Oder
Conrad Sönke (TW)                            FK R. Schneider
Kim Janke                                           FC M SN
Elid Fittrich                                         1. SC Göttingen

Bester Torschütze:
Ben Ortmann                                     FC M SN

Bester Torwart:
Conrad Sönke                                     FK R. Schneider

Bester Penaltyschütze:
Elias Wolf                                           1.FC Lok Stendal

Fotostrecke: Hier

Turnierheft: Hier

Video – Finale: