Fußball / Mission Klassenerhalt

Bereits seit vier Wochen läuft beim Schweriner SC wieder der Trainingsbetrieb. Der Trainerstab hatte ein umfangreiches Programm zusammenstellt, damit die Mannschaft gut vorbereitet in die Frühjahrsrunde startet. Am Wochenende setzt das Team um Kapitän Radzko seine Punktspiele fort und steigt mit einem Heimspiel gegen die SG Groß Stieten (Sonntag, 23.02.2020 um 11.00 Uhr) in den zweiten Teil der Saison ein.

Mit Platz 11 ging der SSC in die Winterpause. Teil 1 der Saison hatte gezeigt, man ist konkurrenzfähig, jedoch sehr anfällig und nicht konstant genug. Um das zu verändern, haben die Trainer nun einige Hebel betätigt, damit die sportliche Kurve nach oben zeigt. Kleine Schritte mit noch intensiverem Training gehörten dazu. In der Rückrunde gilt nun, die komplette Konzentration auf die Hauptaufgabe zu richten – die nötigen Punkte für den Klassenerhalt einzufahren. Das bedarf einer geschlossenen Mannschaftsleistung!

Der kommende Gegner kann auf eine erfahrene Mannschaft bauen. Mit Paul Stubbe verfügt die SG Groß Stieten über einen Top-Mittelfeldmann, der Spiele alleine entscheiden kann. Mit Denny Jeske atmet das Team zudem viel Qualität. Eine gute Leistung auf Seiten des SSC wird also die Grundvoraussetzung sein, um das Spiel erfolgreich zu bestreiten. Das Zusammenspiel zwischen Abwehr und Angriff muss stimmen. Einfache technische Fehler sollten vermieden werden.

Unterstützung bei der Mission Klassenerhalt erfuhr das Team von der Firma Hans Bode und dem Vereinsmitglied Hartmut Rother. Beiden möchte die 1.Herren-Mannschaft danken, denn sie machten es möglich, dass das Team sich zur Rückrunde mit neuen Anzügen präsentieren darf.

Text und Foto: Andreas Melhorn