Liebe Sportfreundinnen und Sportfreunde,

nach 21 Jahren Vereinsmitgliedschaft und 15 Jahren Vorstandsarbeit habe ich zum 25.05.2020 mein BGB Vorstandsamt als Schatzmeister niedergelegt und bin zurückgetreten. Ich hatte bereits auf der außerordentlichen Vorstandssitzung vom 21.01.2020 mitgeteilt, dass ich für eine Neuwahl in den Vorstand des Vereins nicht mehr zur Verfügung stehe. Gern hätte ich mich auf der für den 27.03.2020 geplanten Mitgliederversammlung zum Ablauf der Wahlperiode bei euch allen  für euer Vertrauen in meine Person über die letzten 15 Jahre bedankt. Der jetzigen Situation bedingt, würde ein neuer Termin zur Mitgliederversammlung perspektivisch wahrscheinlich erst im Herbst oder Ende dieses Jahres möglich sein, sodass eine zeitnahe planmäßige Beendigung meines Amts für mich leider entfällt. Es ist für mich ein viel zu langer und undefinierter Zeitraum, in dem ich noch die vielen mir übertragenden Aufgaben innerhalb des Vorstands ausführen müsste. Mit Blick auf meine unternehmerische Tätigkeit in meiner Allianz Agentur und meinen weiteren Ehrenämtern kann ich die vielen Vorstandsaufgaben im Verein nicht gewährleisten. Es wird mir schlicht weg zu viel, da auch meine Freizeit erheblich darunter leidet bzw. nicht mehr vorhanden ist. Ebenfalls wird auch meine Gesundheit dadurch in Mitleidenschaft gezogen.

Die Entscheidung ist mir sehr schwer gefallen und ich habe lange darüber nachgedacht, jedoch ist es aus meiner Sicht die Richtige. Abschließend möchte ich mich beim Verein für eine tolle, anspruchsvolle und ereignisreiche Zeit als Vorstandsmitglied des Schweriner SC bedanken. Ich war immer Stolz auf unseren Verein und Stolz darauf, die Geschicke des Vereins mitgestalten zu können. Ich hoffe, dass ihr und die künftigen Vorstandsmitglieder auch weiterhin alles Mögliche dafür tun werdet, um den Schweriner SC perspektivisch auf alle möglichen Herausforderungen und Veränderungen auszurichten.

Ich würde mir wünschen, dass meine begonnen Arbeit in Richtung Integration, die nicht nur auf regionaler und Landesebene sondern mittlerweile auch auf Bundesebene Aufmerksamkeit errungen hat, weitergeführt wird. Ich wünsche euch und dem Verein weiterhin viel sportlichen Erfolg.

Mit sportlichen Grüßen

Gaby Breuing