Die Reserve des SSC gewann ein irres Testspiel mit 3:4 gegen die Reserve der SG Dynamo. Die gestrige Partie auf der Schweriner Paulshöhe nahm vom Start weg Fahrt auf. Die erste richtig gute Tormöglichkeit besaß SSC-Stürmer Hermann in Minute zwei, wobei die Gäste auch gleich in Führung gingen. Alleine auf SG-Schlussmann Heuser zu und mit all seiner Routine am Keeper vorbei zum 0:1. Teamkollege Schmidt erhöhte in Minute 18 auf 0:2. Im Anschluss besaßen insbesondere die Platzherren gute Torchancen, die SSC-Schlussmann Drews aber zu vereilten wusste. Mit einer Zwei-Tore-Führung ging es in die Pause.

Die zweite Halbzeit begann etwas ruhiger, nahm nach der Anfangsphase dann aber mächtig an Fahrt auf. Zunächst sorgte Fabianke mit seinem Treffer für den Anschluss (57.). Haddi stellte aber in Minute 70 den alten Abstand wieder her (70.). Sechs Minuten später wurde es dann auf der Gegenseite dramatisch: Fabianke erzielte wiederum den Anschlusstreffer (76.) und nur kurze Zeit später glich die SG dann in Person von Krause zum 3:3 aus (81.). Der SSC hatte somit die Führung vollends aus der Hand gegeben. Die Elf von Trainer Lingnau trotze dieser Tatsache jedoch und kam durch ein weiteres Tor von Haddi, zum 3:4 (86.). Der SSC-Flügelflitzer machte somit den Wahnsinn perfekt und drehte das Spiel mit seinem Treffer zugunsten der Gäste. Im Anschluss zeigten sich die Platzherren bemüht ein erneutes Comeback zu schaffen, konnten sich gegen gut verteidigende Gäste jedoch keine gute Tormöglichkeit mehr herausspielen. Es blieb am Ende beim 4:3-Sieg für den SSC.

Text und Fotos: Andreas Melhorn

Zweite vs. Dynamo

DSC_5136
DSC_5134
DSC_5121
DSC_5115
DSC_5108
DSC_5113
DSC_5095
DSC_5078
DSC_5102
DSC_5071
DSC_5061
DSC_5082
DSC_5136 DSC_5134 DSC_5121 DSC_5115 DSC_5108 DSC_5113 DSC_5095 DSC_5078 DSC_5102 DSC_5071 DSC_5061 DSC_5082