Am heutigen Samstag hieß es wieder früh aufstehen für die Löwen. 9 Uhr sollte der Anstoß gegen die F-Jugend des MSV Pampow erfolgen. Treffpunkt war wieder der Sportpark Lankow. Gegen 8:15 Uhr wurden die Trikots verteilt und rauf ging es auf den Platz.

Die Trainer erwarten wieder ein schweres Spiel, wo wir uns als Mannschaft in Zusammenspiel und Absprache vom besten zeigen sollten. Nach der Erwärmung wurden wieder kurze Pass-Schuß Übungen durchgeführt, so das man gut erwärmt in die Partie gehen konnte.

Wir haben in unseren letzten Spielen immer einen guten Spielleiter dabei, Sebastian Marten unterstützt uns regelmäßig wofür wir uns als Mannschaft mit den Eltern zusammen bei ihm bedanken wollen! Danke Basti! 😉

Pünktlich um 9 Uhr erfolgte der Anpfiff und es ging wild los. In der 3. Minute das 1:0 für uns durch Hauke. Stark durchgesetzt und eiskalt im Abschluss konnten die New Lions in Führung gehen. Die nächsten drei Minuten verliefen relativ ruhig, aber dann!

Bei einem sehr harmlosen Angriffsversuch von Pampow gelangt der Ball zu Hannes, dieser wollte Jonas den Ball zum Tor zurückspielen, sodass er diesen aufnehmen kann. Aber durch die Nässe des Balls flutschte dieser durch die Hände und Beine des Keepers. Das kann aber jedem Torhüter mal passieren! Kopf hoch und die Trainer und Mannschaft  bauten Jonas nach dieser Aktion wieder auf. In der 11. Minute gelangte Hauke wieder nach vorne. Durch einen Alleingang vom linken Torpfosten der Pampower in die Mitte und dem direkten Abschluss erzielte er das 2:1. Die New Lions waren also das zweite mal in Führung. Diese wollten wir auch ausbauen, aber Pampow hielt sehr gut dagegen und zeigte sich körperlich deutlich präsenter. Durch eine halbherzige Abwehraktion der New Lions in der 14. Minute schloss die Nummer 10 der Pampower einfach ab und brachte einen unhaltbaren Schuss aufs Tor. 2:2, viele Köpfe hingen, es musste aber weitergehen, denn verloren ist das Spiel zu keiner Zeit gewesen. “Abschütteln und weiterspielen, auf das 3:2!”, so die Trainer. In der 16. Minute konnten dies sofort umgesetzt werden und Michel erzielte das 3:2 für die Löwen! Jetzt hieß es die Führung in die Halbzeit zu bringen, aber dem war leider nicht so. Denn in der 20. Minute, kurz vor der Pause, erzielte der MSV Pampow ein fast identisch Tor, wie zum 2:2. Wieder viel zu Halbherzig in der Abwehr und viele Fehler, die wir im Training und vor den Spielen ausführlich besprochen haben und vermeiden wollten. Trotz einer starken ersten Halbzeit stand es 3:3.

Motivation, Tipps und weitere Instruktionen für die Abwehr. So versuchten die Trainer die Jungs auf eine wahrscheinlich schwere 2. Halbzeit vorzubereiten. Das bestätigte sich auch, denn die zweite Hälfte war taktisch und hart umkämpft. Pampow hielt weiter stark dagegen, die Probleme in der Abwehr wurden leider noch nicht gelöst. Weiterhin ging man nicht richtig auf die Gegner rauf und lief den Pampower in vielen Teilen des Spiels eher hinterher. So konnten man am Ende immer nur ganz knapp vor einem Torschuss oder einem Pass klären, so wurden die Chancen nicht wirklich souverän verhindert. Im Laufe der ersten 10 Minuten kam es zu weiteren Topchancen für Pampow. In der 28. Minute machte Jonas seinen Ausrutscher der ersten Halbzeit wieder gut und parierte einen ganz schweren Ball von Pampow, den sicherlich viele schon im Tor gesehen hatten. Klasse Jonas! In der 32. Minute dann eine Topchance für Hauke, Michel und Kalle. Hauke und Michel setzten sich mit tollem Zusammenspiel nach vorne durch und der Ball gelangte letztendlich zu Kalle. Dieser schloss ab, aber der Torwart parierte! Doch der Ball gelangte wieder zu Kalle und dann feuerte er diesen unhaltbar in die rechte Ecke zum 4:3!!! Ganz starke Aktion!! Vor allem weil Kalle stark nachsetze und den Ball nicht so leicht abgeben wollte. Die letzten Minuten des Spiels dann wieder purer Nervenkitzel, viele Vorstöße von Pampow, die letztendlich aber nicht ausreichend waren. Die New Lions stämmten sich als Mannschaft dagegen und belohnten sich mit ihrem ersten Saisonsieg im zweiten Pflichtspiel! Das 5:3 konnte auch fast erzielt werden, aber ein Schuss von Michel auf das fast lehre Tor knallte gegen den rechten Außenpfosten.

An dieser Stelle wieder ein großes Lob von den Trainern für ein hervorragendes Spiel unserer noch so jungen F-Jugend Mannschaft. Das wir mittlerweile als jüngerer Jahrgang so stark gegen 2012er Jahrgänge gegenhalten und diese besiegen, zeugt von starkem spielerischen und taktischen Verständnis. Das in so einem Alter, wir Trainer sind unglaublich stolz auf euch Jungs!!!

Am nächsten Wochenende treffen wir dann im ersten Auswärtsspiel auf den Brüsewitzer SV. Doppelt spannend, da wir das erste mal auf Naturrasen spielen werden. Wir freuen uns schon auf dieses nächste Erlebnis!

NEW. LIONS. FOREVER. ⚽️✊🏻🦁

Mit dabei waren: Michel (c), Jonas (TW), Kalle, Hannes, Christian, Emilian, Hauke, Theo, Arik und Erik.

Text: Yann-Bennett Schmekel
Foto: Klatt, Brüsch und Schindel