Die Reservemannschaft der C Junioren bleibt auch im 4. Saisonspiel erfolgreich und besiegten die kampf- und spielstarke SG Ludwigslust / Grabow. In einem Spiel auf Augenhöhe zeigte unsere Jung was in ihnen steckt und spielten heute ihre bisherige beste Saisonleistung.

In den ersten Spielminuten versuchte es der Gastgeber sehr linkslastig hatte damit aber Erfolg. In der 10. Minute setzte sich Jannis Seyffert über eben diese Seite durch und vollendete überlegt zur Schweriner Führung. Mit der Führung im Rücken gelangen uns nun Spielzüge und Kombinationen, die uns in den ersten Spielen misslangen. Die Abwehr stand sattelfest und unser Antreiber Mustafa Aibo setzte seine Mitspieler geschickt in Szene. So entwickelte sich ein Spiel mit guten Aktionen auf beiden Seiten. Der Gast überzeugte durch Hohe Ausgeglichenheit in der Mannschaft und versuchte nach dem Rückstand so schnell wie möglich den Ausgleich zu erzielen. Aber entgegen den vorherigen Spielen blieben wir wach und spielten unsere Masche weiter. Doch ab der 20. Minute lief der Schweriner Motor nicht mehr so rund und Paul Nestroy im SSC Tor musste hell wach sein um die Null zu sichern.

Plötzlich übernahm Konstantin Schubert das Spielgerät und sein beherzter Fernschuss schlug zum 2:0 ein. In seinem vorerst letzten Spiel für die 2. überzeugte er und wir wünschen ihm das er in der 1. C Jugendmannschaft des SSC seinen Platz findet. Alles Gute Konsti.

Leider mussten wir vor der Pause noch den Gegentreffer hinnehmen aber es schmälert nicht unsere gute Leistung.

Mit Elan und Schwung begannen wir den 2. Durchgang und es entwickelte sich nun ein Landesligaspiel mit hohem Zuschauerwert. Die SG hatte in der 47. seine Ausgleichsmöglichkeit doch unser 6er Hannes Matthe kaufte dem Angreifer den Schneid ab und verhinderte Schlimmeres. In der 48. Spielminute bekamen wir einen Freistoß zugesprochen und Marlon Philipp nahm den Ball volley und vollendete traumhaft zum 3:1.

Mit dem 3. Gegentor war zwar die SG gebrochen aber aufgegeben haben sie nicht. Unsere Jungs behielten den Kopf oben und brachten dank einer ausgeglichen und abgeklärten Leistung das Ding zu Ende.

Mit der heutigen Steigerung im Schweriner Spiel können unsere Jungs gut gewappnet in die nächsten Spiele gehen denn dann geht es nach Rostock und Parchim.

SSC spielte: Paul Nestroy, Lasse Schlick (Oliver Schulz ), Anton Marx, Calvin Zapfe, Jannes Deparade ( Marlon Schmidt ) , Marlon Philipp, Hannes Matthe, Mustafa Aibo, Jannis Seyffert (Wendel Weniger ) ,Hysen Bobi (Yazan Alsait ) , Konstantin Schubert

Text: Stephan Helms

CII vs LWL / Grabow

20200927_201145
20200927_201240
20200927_201219
20200927_201320
20200927_201404
20200927_201353
DSC011281
20200927_201430
20200927_201145 20200927_201240 20200927_201219 20200927_201320 20200927_201404 20200927_201353 DSC011281 20200927_201430