Am heutigen Sonntag musste man früh antreten. Bereits 9 Uhr war Anstoß in Dalberg. So war es die Aufgabe der Trainer die Erwärmung dementsprechend aufregend und intensiv zu gestalten. Letztendlich konnte man alle aus dem Schlafmodus in den “Hellwachmodus” umstellen. Das hat man dann auch im Spiel gesehen, denn nach nur 3 Minuten klingelte es zum ersten Mal im Kasten der Dalberger. Der Kapitän höchstpersönlich, Michel, leutete das Torfestival ein.

In der ersten Hälfte waren die Löwen aber noch etwas zu zögerlich und inkonsequent im Abschluss, sodass man wieder viele Topchancen liegen ließ. Dennoch erzielte man in den nächsten 15 Minuten 4 weitere Tore. Die Torschützen waren hierbei Hauke, Erik (2) und Kalle. Ein Tor hatte dem Trainerteam hierbei besonders gefallen, denn in der 10. Minute gelang durch die Arbeit von Ole ein Treffer aus dem Lehrbuch. Ole kämpfte sich auf der rechten Seite sehr gut durch, gegen teilweise viel kräftigere und größere Dalberger. Bis zur Grundlinie angelaufen war nur ein kleiner Blick in die Mitte nötig und der direkte Pass vor das Tor zum sich anbietenden Kalle. Dieser schloss souverän ab und verwandelte. Ganz tolle Szene!

In der Halbzeitpause wurden weitere Instruktionen und Tipps der Trainer vermittelt. Das Flügelspiel sollte ausgereift werden. Leider haben die Jungs das ganze dann doch anders gemacht, als vorgesehen. Dies hat aber keineswegs zu weniger Toren geführt.

In der zweiten Halbzeit konnte man wieder auf die Pauke hauen. Erik erzielte in der 24. Minute das 6:0 und brach den Bann für weitere Tore in Hälfte Zwei. Danach ein sehr schöner Moment. Tim, unser Neuzugang, konnte kurz nach seiner Einwechslung das 7:0 erzielen. Er hat also in seinem zweiten Spiel für die Löwen direkt sein Debüt feiern können. Ganz toll, Tim! Wir freuen uns das du bei uns bist. Nach dem 7:0 in der 26. Minute dann eine kleinere Ruhephase. Dalberg blockte die nächsten Bälle gut ab, konnte sich aber nicht wirklich vor unserer Offensive retten. Auch in der zweiten Hälfte ging es nur in eine Richtung. In der 30. und 35. Minute konnte dann Erik mit zwei Treffern auf 9:0 erhöhen. Vorher hatten wir aber wieder zwei hochkarätige Chancen aus ungefähr 3-Metern, wobei wir keine Tore erzielt haben und ließen so gerade die 100-prozentigen Dinger immer wieder liegen!

Gegen Ende des Spiels schien Dalberg sich etwas zu sehr zurückzulehnen und ließ in der 39. Minute Kalle passieren, der auf 10:0 erhöhte. In der letzten Minute des Spiels konnte sich Ole auch nochmal für eine tolle Leistung im Spiel mit einem Tor zum 11:0 belohnen, was dann auch gleichzeitig der Entstand sein sollte.

Abgerundet wurde das Spiel in Dalberg noch mit einem spannenden 9-Meter-Schießen, wobei wir uns auch wieder, vor allem im Tor mit Jonas, sicher präsentieren konnten.

Die New Lions stehen nun in der imaginären Tabelle der Staffel II in der Kreisliga (FairPlay) auf dem zweiten Platz hinter dem Neumühler SV. (Siehe Bild unten) Das bedeutet am nächsten Samstag um 9 Uhr im Sportpark Lankow Spitzenspiel!

Kommt alle vorbei um unsere New Lions of SSC kräftig anzufeuern! Wir brauchen eure Unterstützung!!! SAVE THE DATE! 17.10.2020, 9 UHR, Sportpark Lankow.

NEW. LIONS. FOREVER.

Mit dabei diesmal: Michel (c), Jonas (TW), Hauke, Emilian, Ole, Theo, Tim, Erik, Kalle und Hannes.

Text: Yann-Bennett Schmekel
Fotos: Schindel, Ansperger und Brüsch