FerienCamp in den Herbstferien – JETZT NOCH ANMELDEN

ssc_Camp2014

DSCF7171

Fußball / AH ü35 Serie gerissen

Favorit setzt sich durch

Der SSC wehrte sich tapfer am freitäglichen Punktspielabend, verlor aber am Ende gegen den Tabellenführer, dem SV Bad Kleinen, klar und deutlich mit 0:3.

Mit bekannt beachtlicher Laufbereitschaft und Spielfreude, machten die Hausherren dem Ligaprimus zunächst das Leben schwer. Mit sicheren Ballstafetten gelang es dem SSC immer wieder Gefahr für das Bad Kleinen-Tor auszustrahlen und den Faforiten zu beeindrucken. Ein Treffer blieb Korts Mannschaft jedoch verweigert.

image

2 Gewinner beim internen F-Jugend Saisonauftakt

Natürlich sind vereinsinterne Duelle immer sehr unglücklich. Wie die Mannschaften unserer F-Junioren diese Aufgabe gemeistert haben, war aber großer Sport. Von Beginn an entwickelte sich ein offenes Spiel. Die “Großen” natürlich mit der etwas größeren Last und die “Kleinen” mit dem “ich hab nix zu verlieren Bonus”. So,war der Respekt und die Achtung voreinander deutlich zu spüren, trotzdem gab es immer wieder tolle Duelle.

SchwerinerSCBreitensport

Auswärtssieg der 1. D-Jugend in Parchim

2. Spieltag Wemag Landesliga

SV Aufbau Parchim II : Schweriner SC 0:8 (0:3)

Im zweiten Punktspiel der Saison wollte die neuformierte Mannschaft des Schweriner SC den ersten Dreier einfahren. Mit einer positiven Einstellung und Siegesbereit gingen unsere Jungs ins Spiel. Doch in den ersten Minuten zeigten die Schweriner eine unruhige und nervöse Partie. Dieses legte sich etwas mit dem ersten Tor. Bereits nach 5 Minuten ließ Tim dem Torwart, nach einem Abpraller, keine Chance. Nun verlagerte sich das Spiel komplett in die Hälfte der Gastgeber. Unsere Bemühungen waren unverkennbar aber den spielerischen Schlüssel fanden wir noch nicht. Die jüngeren Spieler von Aufbau waren in allen Belangen unterlegen.

hockey SH

Weibliche Hockeyjugend aus Schwerin schafft den Einzug in die Zwischenrunde der Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein

Am Sonntag gelang der weibliche Hockeyjugend der Spielgemeinschaft Schwerin/Güstrow auf heimischem Platz gegen den SV Bergstedt durch einen Sieg der Einzug in die Zwischenrunde der Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein und wird somit um die Plätze 1 bis 6 kämpfen.

DSCF7155

Fußball / ü35 AH mit Nullnummer

Keinen Sieger und keine Tore

0:0-Unentschieden trennten sich in einem kampfbetonten Spiel, dem als Krönung nur die Tore fehlten, der gastgebende SG Groß Stieten und der Schweriner SC.

Die Gäste aus Schwerin begannen selbstbewusst und gaben im unternehmen Auswärtserfolg gleich den Ton an. Für die ersten Chancen auf SSC Seite, waren zunächst Schmidt und Mende zuständig. Mehrmals hatten sie den Führungstreffer auf dem Schlappen, doch entweder es rettete das Aluminium, oder der Keeper der Platzherren konnte die Möglichkeiten vereiteln.

Die Ergebnisse vom letzten Wochenende

ssc_WE05092014

Pokalspiel Landesklasse West: SV04 Groß Laasch – Schweriner SC:

Wir gingen in das Pokalspiel mit breiter Brust und einer neuen Taktik, um das im Spiel zuvor kaum vorhandene Mittelfeld zustärken.

Anpfiff und man sah sofort die Sicherheit durch das kompakte Mittelfeld denn der Ball rollte sicher durch unsere Reihen.So sollte auch das erste Tor schon nach fünf min. fallen,als unser Kapitän, Steven Tucholski,eine schöne Flanke aus dem Mittelfeld annehmen und verwandeln konnte und die Mannschft früh in Führung brachte.

Die Gastgeber drehten jetzt immer mehr auf und setzten unsere Verteidigung früh unter Druck.So brachen sie dann in der 11 min. ,durch einen Fehler unsrer Abwehr, auf der linken Seite durch und die herrein gebrachte Flanke fand ihren Abnehmer und somit stand es 1-1.

Wir ließen uns davon nicht beeindrucken und hielten an unserem Spielaufbau fest und erarbeiteten uns die eine oder andere Möglichkeit.Doch unsere offensiv aggierende Abwehr brachte auch für die Gastgeber die eine oder andere Gelegenheit die aber unser Torwart vereitelte.

Eine Ecke in der 24 min.und ein gegen den Lauf des Torwarts von Groß Laasch geköpfter Ball in den Winkel ließ den Torschützen, Martin Grunke, und die gesamte Mannschft aufjubeln.Halbzeitstand :Groß Laasch 1-2 SSC.

In der zweiten Halbzeit wollten wir versuchen in der Abwehr eng zu stehen und nur Ball nah mit nach vorne zu agieren was uns auch ganz gut gelang und nur wenig Möglichkeiten für die Gegner ließ.Was die Hintermannschaft verpennte putze unser Torwart “Knacki” mit guten Paraden wieder aus. So stabilisierte sich das Mittelfeld immer besser und in der 78 min.

gelang es Matze die Mannschaft 1-3 in Führung zubringen.Es folgten mehrere Konter auf das Tor der Gastgeber, die aber durch ein fehlendes oder zuspätes Abspiel verpufften.

Der Druck auf den Gegner ließ aber bis zum Schluß nicht nach und in der 2 min. der Nachspielzeit gelang es ebenfalls Matze mit einem schönen Heber, das Ergebniss auf 1-4 aufzustocken.Das war dann auch der Endstand und man muß sagen das wir mit dieser Spielweise hier garnicht verlieren konnten.Die Tore waren schön rausgespielt und das Ergebniss steht für eine gute Gesamtleistung der Mannschaft.

Ein GROßES Dankeschön nochmal an Knacki, der auf die Stürmerposition in der 2 Mannschaft versichtete um uns als Torwart zu verstärken.Geile Sache Knacki

 

Letzter der Test der F2 erfolgreich. Die Saison kann kommen!!!

Letzten Test vor dem Start unser persönlichen Bundesliga Saison erfolgreich bestanden!

Mit vollem Kader in dem nur Colanudel Jason und Paul fehlten, konnte der letzte Test vor der ersten Saison mit 5:2 gewonnen werden. Das Ergebnis war wie immer nicht so wichtig, aber die Art und Weise wie die Mannschaft die gestellten Aufgaben annimmt und umsetzt macht uns immer wieder klar, wie groß unsere Kleinen schon sind :-) Das Duell um den Posten im Tor ist schnell geklärt. Obihörnchen schlägt Papier und Marlon setzt sich gegen Vincent durch.

Bild_zu_PI_2014_14

Hockeysenioren des Schweriner SC absolvierten ein interkulturelles Freundschaftsspiel gegen ein Team einer muslimischen Gemeinde in Deutschland

Ende August fand im Sportpark Lankow ein interkulturelles Hockey-Freundschaftsspiel der Senioren-Hockeymannschaft Schweriner SC und dem Ahmadiyya Hockeyteam mit Spielern aus Frankfurt am Main und Bremen statt. Am Ende gab es einen knappen 3:2-Sieg für den Gastgeber, wobei das Ergebnis nebensächlich war.

F1 eroeffnung

Spielbericht Saisoneröffnung F2

Haben sie das nicht Klasse gemacht unsere Großen? Ja, das haben sie !!! :-)

Beim Saisonauftakt des SSC stand ein Miniturnier, organisiert von unserer F1, auf dem Plan. Genau das Richtige zum Lernen. In Sachen Disziplin gab es denn auch gleich die ersten Pluspunkte. Hannes erkennt den Trainerfehler, der die Kapitänsbinde gleich 2 Spielern versprochen hat und gibt das Amt selbstlos an Anton. Großartige Geste. So sollt es denn 2 Kapitäne geben an diesem Tag. Beide haben ihre Sache großartig gemeistert. Nachdem unser Team sich auch noch 2 extra Punkte ergattert, indem sie sich bei der  Eröffnungsrede so diszipliniert und ohne einzuschlafen aufgestellt haben, konnte es nun endlich mit Fußball losgehen. Noch schnell ein neues Kommando an der Taktiktafel erklärt und schon ging es ab. „Umschalten“ war das Zauberwort für diesen Tag. Absolut beachtlich wie schnell diese Jungs solche Ansagen aufnehmen und umsetzen. Trotz der vielen Umstellungen im ersten Spiel sind die Jungs nach jedem Kommando wie die Wiesel zu ihren Positionen gelaufen. Egal ob Abwehr oder Angriff jeder wusste wohin er zu laufen hatte :-) Großartig im ersten Spiel: Der Respekt… oder auch ein wenig Angst, den unsere Jungs gegen die Großen hin und wieder haben, wird langsam abgelegt. So gelingen uns auch zwei klasse Tore durch Anton. Super! Das hinten mal eine paar reingehen, kommt von den vielen Wechseln und vor allem haben wir das auch noch nicht wirklich trainiert. Kommt alles noch :-)