IMG-20150227-WA0015

Fußball / 1. Männer stecken in zweiter Phase der Vorbereitung

Die Trainer sind kreativer, die Übungseinheiten bunter und das Angebot vielseitiger. Die erste Herrenmannschaft des Schweriner SC hangelt sich derzeit von einer Trainingseinheit zur nächsten. Die wohl schweißtreibendste Einheit dieser Woche, mussten die Fußballer des SSC am heutigen Freitag, den 27.02., in den Räumen des Belasso über sich ergehen lassen.  Kurstrainer Sören Klose heizte den ungeübten Radlern ordentlich ein, denn neben den fußballerischen Elementen stehen in dieser zweiten Phase der Vorbereitung besonders Kraft, Ausdauer und Koordination auf dem Programm. “Die Grundlagenausdauer ist für den Fußballsport sehr wichtig, wird aber meist ungerne trainiert. Das sogenannte Spinning ermöglicht dabei ein attraktives Angebot mit motivierender Musik und variantenreichen Übungen, so dass das leidige Übel meist angenehmer wird”, verrät Sören und grinst dabei.

IMG_3917

F1 Junioren gewinnen Turnier beim ESV

Endlich haben sich unsere Jungs für die tollen Vorstellungen in der Halle belohnt. Am heutigen Sonntag trafen wir uns in wieder einmal in der Kästnerhalle, der ESV Schwerin hatte eingeladen. Ein buntes Teilnehmerfeld mit vielen, für uns neuen, Mannschaften wartete auf uns. Wir starteten im Eröffnungsspiel gegen die SG Schlagsdorf, nach kurzem Abtasten zeigten unsere Jungs ihr spielerisches Vermögen und bezwangen den Gegner mit 6:0. Unsere Tore erzielten Max (3) und Lukas (3). Im zweiten Spiel wartete der FC Rastow auf uns. Auch hier behielten wir mit 4:1 die Oberhand. Die Tore schossen Max (2), Felix und Lukas. Unser Torwart Constantin bekam die ersten Bälle auf´s Tor, Pascal konnte seine Erfahrungen im Turnier sammeln und Felix durfte die letzten 5 Minuten endlich mal im Mittelfeld spielen :-) .

IMG-20150212-WA0004

Fußball / Vorbereitung läuft auf Hochtouren

Aktuelles Ziel: Vorjahresleistung verbessern

Die trainingsfreie Zeit ist vorbei! Am Dienstagabend (10.02.15) begrüßten die SSC-Trainer Schmidt/Kacprzyk ihre Mannschaft zur ersten Übungseinheit des neuen Jahres im Sportpark Lankow. Mit dem Trainingsauftakt beginnt für die Spieler eine intensive Wintervorbereitung und sie wissen, dass die Vorbereitung nicht immer ein “Zuckerschlecken”, aber notwendig und als Basis enorm wichtig für die späteren Aufgaben ist. Mit verschiedenen Intensitäten und Schwerpunkten versuchen nun die Trainer das Saisonziel, ihre Vorjahresplatzierung zu verbessern und über Kondition, Ausdauer und Technik zu untermauern. Dabei helfen sollen auf jeden Fall die vier Neuzugänge Steffen Bartels (MSV Pampow), Martin Schmidt (SV Dalberg), Alvaro Martin Castillo (Mallorca) und Jamel Radhouan (SV Warnemünde), so wie ein alter Bekannter. Nach einer halbjährigen Pause, wird sich Torwart David Frenzel ebenfalls wieder der Mannschaft anschließen und die Handschuhe für den SSC tragen.

Elternvertreter Daniela Kullak erhält den Polytan-Ehrenamtspeis

Auf der Festveranstaltung des LFV M – V am 10.02.2015 in Rostock wurde auf Vorschlag des SSC Daniela Kullak mit dem Polytan-Ehrenamtspreis in der Kategorie “Ehrenamtliche engagierte Sportfreunde, die sich rund um den Fußballsport verdient gemacht haben” ausgezeichnet.

Als Elternvertreterin vermittelt sie zwischen Spielern, Trainern und dem Verein. Sie empfiehlt diese Position auch anderen Clubs: “Es entspannt vieles. Natürlich müssen manchmal auch ein paar Tränen getrocknet werden, aber ich habe immer ein Taschentuch dabei”, gab sie einen etwas bildhaften Einblick in ihre Arbeit. Ihre Einstellung zum Thema Ehrenamt lautet kurz und knapp: “Man muss einfach anpacken.”

Als “sehr gerührt” zeigte sich Daniele Kullak vom Schweriner SC über ihre Ehrung in der Kategorie von Ehrenamtlichen, die sich rund um den Fußballsport verdient gemacht haben. Und sie gab zu: “Ich bin auch etwas stolz, dass es der Verein auch so sieht.”

polytan3

 

 

 

 

 

 

 

Daniela Kullak ist Elternvertreterin beim Schweriner SC und war gerührt über ihre Auszeichnung, vorgenommen von Jan Lauterbach (li.), LFV-Präsident Joachim Masuch (2.v.li.) und Detlef Müller (re.)

IMG-20150207-WA0003

Fussball / Die Klasse der „Alten“

Mehr als 7 Jahre ist es her, dass sie auf dem Fußballplatz etliche Siege ergatterten. Nun trafen sich einige ehemalige Mannschaftskameraden der Legenderen „Dritten“ zu einer Art Klassentreffen wieder und ließen alte Zeiten aufleben. Organisiert wurde das so genannte “Revival Treffen” von Alexander Klähn, der einer Einladung der 2. Männermannschaft des Schweriner SC gefolgt war und versuchte, Mannschaftskollegen von damals zusammen zu trommeln. Über 9 Zusagen konnte sich Klähn freuen und das SSC All Star Team war geboren.

Aufstiegsspiele zur Regionalliga Ost

Aufstiegsspiele zur Regionalliga März 2015

© Schweriner SC

Erste Turnierteilnahme der jüngsten Hockeymädchen des Schweriner SC war gleich ein Erfolg

Die in der jüngsten Altersklasse im Hockeybereich spielenden D-Mädchen des Schweriner SC haben bei ihrer ersten Turnierteilnahme gleich einen kleinen Erfolg verbuchen können. Sie sicherten sich beim 6. Girlscup in Kiel den achtbaren 3. Platz.

IMG_3690

2. M&K Autoservicecup der F1 Junioren

Nachdem die “Kleinen” der F2 mit ihrem tollen Turnier vorgelegt hatten, wollten wir dem am Sonntag nichts nachstehen. Bei herrlichen Fußballbedingungen in der Kästnerhalle machte sich ein starkes Teilnehmerfeld auf die Jagd nach dem Turniersieg. Unsere beiden Team bestritten nach der Eröffnung im Beisein des Vereinspräsidenten, Herrn Rother, das Eröffnungsspiel. Die “Blaue” Mannschaft konnte gegen die “Gelben” mit 3:1 gewinnen. Es entwickelten sich viele tolle und spannende Spiele mit engen Resultaten und super Spielzügen. Unsere “Gelben” verstärkt durch Anton, Hannes und Julius aus der F2 hielten super gegen die 2006´er Jahrgänge aus der Kreisoberliga mit und holten einen tollen 5. Platz. Die “Blauen” spielten bis zuletzt um den Turniersieg, am Ende fehlte aber das nötige Glück. Als guter Gastgeber gaben wir anderen den Vortritt, so gewann der ESV Schwerin und den Torschützenkönig stellte mit 9 Treffern der FC Schönberg 95

Hintere Reihe links: Hartmut Rother, Vorsitzender SSC
Hintere Reihe rechts: Andy und Daniel Wiechmann

TSG Warin gewinnt den Wanderpokal beim 4. Wilfried Wiechmann- Gedenkturnier

Bei der 4. Auflage des Wilfried Wiechmann-Gedenkturnier zu Ehren des 2010 verstorbenen Vereinsvorsitzenden des Schweriner SC Breitensport e.V., spielten sieben Mannschaften von der Kreisklasse bis zu Landesliga um den Wanderpokal.

Vor zahlreichen Zuschauern eröffnete Hartmut Rother, Vorstand des SSC und die beiden Söhne des ehemaligen Vereinsvorsitzenden, Andy und Daniel Wiechmann, mit einer Begrüßungsrede das Turnier.
Das Eröffnungsspiel bestritten der Titelverteidiger die SpVgg Cambs-Leezen und der Neumühler SV. In einem ausgeglichenem Spiel wurden sich zahlreiche Torchancen erspielt. Die Randschweriner nutzen ihre Torchancen abgeklärt und entschieden somit das Spiel mit 2:0 für sich.
Auch in den weiteren Spielen entwickelten sich spannende Spiele, die von zahlreichen Torchancen geprägt waren. Mit je 7 Turniertreffer konnten Oliver Schöner (Stralendorf) und Hannes Brandenburger (TSG Warin) als Goalgetter überzeugen und sicherten ihre Mannschaft eine vordere Platzierung.
Auch der Schweriner SC zeigte in seinen Spielen gute spielerische Ansätze, verspielte aber auf Grund der 0:4 Niederlage im Ortsderby gegen den Neumühler SV eine bessere Platzierung.

Allemannschaften

1. New Lions Cup der F2 ein Riesen Erfolg

Es sollte ein kleines Fußballfest werden, wo alle „kleinen Kicker“ ihren Spaß haben und mit ein paar anderen „kleinen Kickern“ darum bolzen, wer am Ende die erste New Lions Cup Trophäe in den Händen halten darf. Danke der vielen helfenden Hände ist es dann doch eher ein großes Fest geworden auf das ALLE richtig stolz sein können.

Schon die Spielvorbereitung lief hervorragend. Am Freitagabend waren klasse Spielzüge zu sehen. Die Bierzeltgarnituren, Getränkekisten und Waffeleisen wurden schön über außen direkt in die Halle bugsiert. Klasse Zusammenspiel auch beim Hallenaufbau und der Montage der Zuschauertribünen. So konnte beim Spiel nichts mehr schief gehen. Alle Positionen wurden hervorragend besetzt und über die gesamte Spielzeit gehalten. Direkt mit Anpfiff lief der Kaffee und