6 Petermännchen 2014

6. Petermännchen-Cup des Schweriner SC war ein rundum gelungenes Hockeyevent für Kinder und Jugendliche

Der mittlerweile 6. Petermännchen-Cup der Hockeyabteilung des Schweriner SC war das Turnier mit dem bisher größten Starterfeld und eine Herausforderung für das Organisationsteam. 380 hockeybegeisterte Kinder und Jugendliche in insgesamt 40 Mannschaften aus 16 Vereinen spielten an einem Wochenende in der Landeshauptstadt um Sieg und Platzierung Die Teilnehmer kamen aus ganz Norddeutschland und Berlin, um an einem der größten Hockeyevents in Mecklenburg-Vorpommern teilzunehmen und einen der begehrten Pokale und Medaillen zu ergattern.

alt herren

Fußball / Ü35 AH – Post SV Wismar 7:2

Schweriner SC /AH-Ü35 bleiben in der Erfolgsspur

Der Schweriner SC bleibt, nach einem Torfestival am vergangenen Freitag, in der Rückrunde der Kreisoberliga weiterhin ungeschlagen. Die Kampfgruppe Kort besiegte den Post SV Wismar mit 7:2 und liegt nun vorerst, mit 22 Punkten, auf dem 4. Platz der Tabelle.

Der SSC war vor der Partie jedoch gewarnt, machte am vorangegangenen Spieltag der SV Klütz die Grenzerfahrung, dass die Hansestädter nicht zu unterschätzen sind. Darauf wollten die Kort-Schützlinge verzichten, begannen sehr engagiert und zeigten, dass es im Fußball auch mal ganz schnell gehen kann.

Die Ergebnisse der Woche

ergebnisse_24082014

Interkulturelles Freundschaftsspiel

Interkulturelles

DSCF7130

Fußball / Ü35 Alte Herren – Mecklenburger SV 3:2 (1:1)

Schweriner SC  feiert knappen Heimspiel-Erfolg

Der Schweriner SC hatte am Freitagabend sein Punktspiel gegen den Mecklenburger SV knapp mit 3:2 gewonnen. Letztlich setzte sich mit Glück die bessere Spielanlage der Schweriner durch. Mann des Tages war dabei Mittelfeldmotor Guido Pniok, der alle drei Treffer für die Gastgeber markierte.

Die Trainer waren über die gesamte Spielzeit dabei nicht zufrieden, die Zuschauer, jeweils im Wechsel, hingegen schon.

Saisoneröffnung 2014

Saisoneröffnung 2014

Hockeyabteilung des Schweriner SC war wieder einmal gerne Gastgeber bei den mittlerweile 12. Jugendsportspielen M-V

Jugenspiele 2014Bereits Ende Juni fanden in Schwerin die 12. Landesjugendsportspiele statt, wobei die Hockeyabteilung des Schweriner SC wieder gerne dem kleinen Hockeynachwuchs als Gastgeber die Möglichkeit gab, sich im sportlichen Wettkampf mit den Vereinen im Land zu messen und am Ende in 2 Altersklassen sogar selbst den Sieger zu stellen.

Spielplan Handball Männer Saison 2014/15

Der neue Spielplan ist da.

 

Handabll_14_15

DSCF7112

Fußball / Alte Herren Ü35 gewinnen gegen Warin mit 5:3

Torreiches Spiel im Sportpark Lankow

Am 15. Spieltag der KOL-SN/NWM, hatten der SSC und die TSG Warin eine Verabredung. Das Spiel gestaltete sich von Beginn an spannend und geizte nicht mit guten Chancen und schönen Toren. Grund zur Freude hatten am Ende aber nur die Fans des Schweriner SC, schließlich konnte ihre Mannschaft das Spiel mit 5:3 für sich entscheiden.

Es war allerdings ein hartes Stück Arbeit. Das Spiel zweier starker Teams auf Augenhöhe, begann fulminant. Beide Mannschaften versuchten sofort das Zepter in die Hand zu nehmen und schenkten sich nichts. Individuelle Stärken und individuelle Aussetzer, waren der Schlüssel zu dieser sehenswerten Anfangsphase, so dass es Chancen auf beiden Seiten gab, um in Führung zu gehen.

DSCF7090

Fußball / Ü35 Alt-Herren – TSG Gadebusch 1:1 (0:0)

SSC strampelt sich langsam frei

Der Schweriner SC sammelt, in der Rückrunde der Kreisoberliga, weiter fleißig Punkte gegen den Abstieg. Gegen die TSG Gadebusch, kam das Team von Trainer Andre Kort, zu einem 1:1 (0:0) und bleibt in der Rückrunde somit weiterhin ungeschlagen.

DSCF7091

Trainer Andre Kort und Dieter Turzer verabschieden Dirk “Hoffi” Hoffmann

Bevor Schiri Andreas Ratschat jedoch die Partie anpfiff, wurde Dirk „Hoffi“ Hoffmann vom aktiven Fußball beim SSC verabschiedet. Hoffi will sich mehr auf die Aufgaben, als Trainer der 1.Herren-Mannschaft der SpVgg Cambs-Leezen, konzentrieren und wird den Spielbetrieb vorerst einstellen. Trainer Andre Kort und Dieter Turzer bedankten sich, stellvertretend für die gesamte Mannschaft, für sein langjähriges Engagement und überreichte ihm, in warme Worte gekleidet, ein Präsent.