Allemannschaften

1. New Lions Cup der F2 ein Riesen Erfolg

Es sollte ein kleines Fußballfest werden, wo alle „kleinen Kicker“ ihren Spaß haben und mit ein paar anderen „kleinen Kickern“ darum bolzen, wer am Ende die erste New Lions Cup Trophäe in den Händen halten darf. Danke der vielen helfenden Hände ist es dann doch eher ein großes Fest geworden auf das ALLE richtig stolz sein können.

Schon die Spielvorbereitung lief hervorragend. Am Freitagabend waren klasse Spielzüge zu sehen. Die Bierzeltgarnituren, Getränkekisten und Waffeleisen wurden schön über außen direkt in die Halle bugsiert. Klasse Zusammenspiel auch beim Hallenaufbau und der Montage der Zuschauertribünen. So konnte beim Spiel nichts mehr schief gehen. Alle Positionen wurden hervorragend besetzt und über die gesamte Spielzeit gehalten. Direkt mit Anpfiff lief der Kaffee und

DSCN6991

Fußball/ AHü35 beim Hallenmasters mit 4.Platz

Beim Hallenmaster, dem höchsten Turnier in der Spielklasse der ü35 Alt Herren Teams, belegte die Mannschaft des Schweriner SC den vierten Rang. Das es am Ende doch noch zum Verbleib in der Masterliga reichen sollte, war nicht zuletzt Trainer Kort, dem vereinzelt der Kragen platzte und einem super aufgelegten Schlussmann Jan Petrak zu verdanken.

DSCN6921

SSC in den dunklen Trikot

Den Einstieg ins Turnier hatten sich die Schweriner jedenfalls anders vorgestellt. In den ersten drei Spielen des Turniers gab es eine 1:2-Niederlage gegen die TSG Gadebusch, ein 1:1-Unentschieden gegen den Mecklenburger SV und eine 2:3-Niederlage gegen die Fortuna aus Grevesmühlen. Die Spiele selbst standen auf Messers Schneide und die Mannschaft kratzte in den beiden Niederlagen am möglichen Ausgleich. Letztendlich erhielt man immer den K. O.-Schlag in den letzten Sekunden. Es fehlte dem SSC zu Beginn noch an Stabilität und Effizienz im Abschluss.

Plakat

15.Internationales D-Jugend Turnier 2015

“we all can be friends” – Die Fussballer des Schweriner SC gegen Ausländerfeindlichkeit und Fremdenhass
Unter dem Motto startet am 31.01.2015 die 15.Auflage des Turnier in der Schweriner Erich-Kästner Halle.  Heute abend wurden die Gruppeneinteilung ausgelost und der Spielplan für den Qualifikationstag erstellt.
Weitere Infos zum Turnier folgen in den nächsten Tagen.

2015-01-10 18.47.10

Fußball /AHü35 Turniersieger

2015-01-10 18.52.59

M. Wiesner holt sich Torjägerkanone

Das war mal ein gelungener Einstieg in das Jahr 2015. Die AH ü35 des Schweriner SC konnten am vergangenen Samstag den 10. 01., das stark besetzte und hervorragend organisierte Hallenturnier für Alt-Herren Mannschaften, des SV Stralendorf als Sieger beenden. Bei sieben teilnehmenden Mannschaften wurde im Modus jeder gegen jeden gespielt. Mit 14 Punkten (4 Siege, zwei Unentschieden) und einem Torverhältnis von 14:2 war die Freude nach dem letzten Spiel groß.Weil, spannend blieb es bis zur letzten Partie. Die Teams aus Plate, Sukow, Stralendorf 1/2, Karze und Pritzwalk erwiesen sich als hartes Brett und des SSC musste schon sein ganzes Können aufbieten.

Hockey-Turnier der Seniorinnen und Senioren am 10./11.1.2015

Am 10./11.1.2015 ist es nun wieder so weit. 4 Damenmannschaften (ATSV Güstrow, Hockey Klubben Odin, VFL Wolfsburg, Schwerin Ladies) und 7 Herrenmannschaften (ATSV Güstrow, 1. Kieler HTC, HC Lüneburg, Hockey Klubben Odin, Pritzwalk, VFL Wolfsburg und der Titelverteidiger Schweriner SC) kämpfen um die begehrten Trophäen. Ort: Sporthalle der Berufsschule Technik)
Zeit: 10.1. von 10 bis 17 Uhr und am 11.1. von 9:45 bis 13:30 Uhr
Abgerundet wird die Veranstaltung mit einer zünftigen Party im Lindengarten am 10.1
Wir wünschen allen Mannschaften faire Begegnungen.

Jetzt noch für den Schiedsrichterlehrgang anmelden

schiriIm Dezember haben wir darüber informiert das der Kreisfussballverband im Februar 2015 neue Schiedsrichterlehrgänge anbietet.

Für unseren Verein ist es wichtig, dass wir geeignete und interessierte Sportfreunde aus unseren Reihen für die Schiedsrichtertätigkeit gewinnen.

Gerne unterstützen wir dich als SSC-Mitglied dabei. Kommt in die Geschäftsstelle oder sprecht euren Trainer an.

Tim Straub Bester seines Fach’s

Zum zweiten Hallenauftritt der Saison, traten wir am Samstag die weite Reise nach Eberswalde an. Schon am Treff in Lankow der erste Schock. Beim Vereinsbus hatten sich Chaoten ausgetobt und die Scheiben zerschlagen. So mussten wir zum ersten Mal umstellen und traten die Fahrt nur mit Pkw`s  an.

Im Auftaktduell trafen die Schweriner auf den FV Blau-Weiss Briesen aus Brandenburg. Ehe der SSC die Brandenburgischen Hallenregeln verstanden hatte, lagen sie schon 1:0 hinten. Hier darf der Torwart mitspielen und aus dem eigenen Feld Treffer erzielen. Unsere Jungs versuchten zwar ihre Nervosität abzulegen, aber es gelang im ersten Spiel nicht mehr. Wieder verwirrt vom Regelwerk standen wir neben uns und kassierten die zweite Bude. Aber wir gaben nicht auf und erzielten durch J. Timm den Ehrentreffer. Dieser Auftakt ging mächtig in die Hose und es konnte nur besser werden.

A-Hockeymädchen des Schweriner SC bleiben Tabellenführer

Die Mädchen A des Schweriner SC haben trotz einer Niederlage am 2. Punktspieltag zur Landesmeisterschaft im Hallenhockey die Tabellenspitze gehalten.

Der Auftakt in den 2. Punktspieltag in Plau begann für die Gäste aus der Landeshauptstadt nicht optimal. In der ersten Partie des Tages gegen das Team vom ATSV Güstrow konnte nicht an die gewohnte Leistung angeknüpft werden und am Ende stand mit einem 1:2 die erste Niederlage der Saison in der Bilanz.

3. Platz der D-Junioren beim Obi Cup 2014

Beim ersten Hallenturnier Saison nahmen wir am sehr gut besetzten Obi-Cup in Güstrow teil. Neben 5 Verbandsligisten aus MV (darunter Hansa DI), nahmen der Vfb Lübeck, BFC Dynamo und andere Spitzenteams aus Berlin und Schleswig Holsstein teil.
Im 12 er Feld (2 Staffeln a 6 Mannschaften) mussten wir im ersten Spiel gegen FSV Malchin ran. Sichtlich leicht verunsichert begannen wir die Partie. Doch nach wenigen Minuten legten die Jungs den Respekt ab und dominierten diese Begegnung. Zwar gewannen wir “nur” 3:2 aber der Anfang war gemacht. Im zweiten Spiel ging es gegen den Gastgeber Güstrower SC 09 aufs Parkett. Unsere Dominanz münzten wir dieses mal in viele Tore um. Am Ende stand es 7:0 für den SSC. Leider bezahlten wir diesen Sieg teuer. Hoppi verletzte sich so schlimm, dass er das Turnier beenden musste. Doch unsere Mannschaft zeigte Charakter und kämpfte sich ohne Wechsler durch die weiteren Spiele. Im Spiel gegen den Vfb Lübeck ging es schon um eine kleine Vorentscheidung was den Gruppensieg betrifft. Von Beginn an wurde es ein Klassespiel.

Frohe Weihnachten!

Weihnachten2014